NINA HOLLEIN

Ein Kleid ist viele Kleider: Die NINAHOLLEIN Damen-Kollektion bewegt sich an der Schnittstelle zwischen praktischer Alltagskleidung und experimenteller High Fashion: Auf den ersten Blick einfache Modelle, die einer Fülle an Funktionen gerecht werden und individuell interpretiert, adjustiert und kombiniert werden können. Ob die Trägerin darin solide, leger, sexy oder elegant darin wirken möchte, entscheidet sie letztendlich selbst.

Open and close designer information

Nina Hollein (* 1971 in Wien) ist eine österreichische Modedesignerin. Nach dem Architekturstudium an der Technischen Universität Wien arbeitete sie von 1996 – 2001 als Architektin: in den New Yorker Büros von Peter Eisenman sowie Tod Williams und Billie Tsien, später in Frankfurt bei Albert Speer. Sie ist die Autorin von zwei Kinderbüchern über Henri Matisse und Yves Klein und lebt seit 2001 mit ihrem Mann und drei Kindern in Frankfurt am Main.
Ihr erstes Kleidungsstück, einen Bikini aus Dirndl-Stoff, hat sie mit dreizehn Jahren auf der Nähmaschine ihrer Mutter genäht. Die Stoffe der Kollektion sind ihr seit frühester Kindheit vertraut – von den Bauernhöfen der Nachbarschaft: Ihre Wochenenden und Sommer hat sie im oberösterreichischen Mühlviertel verbracht.

Das Modelabel NINAHOLLEIN wurde 2009 in Frankfurt gegründet und erstmals in der Frankfurter Galerie Bärbel Grässlin und der Wiener Galerie Mezzanin gelauncht. Später eröffnete Nina Hollein ihren eigenen Store und Online Shop in den Räumen einer alten Bäckerei im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Das Sortiment umfaßt eine Damen- und Kinderkollektion sowie eine Serie von Taschen, Accessoires und textilen Objekten für Kinder.


NINA HOLLEIN
San Francisco
United States
Website: