Oscar de la Renta

Oscar de la Renta (* 22. Juli 1932 in Santo Domingo als Oscar Aristides Renta Fiallo) ist ein Modedesigner, der von Modekritikern zu den einflussreichsten Modeschöpfern des 20. Jahrhunderts gezählt wird.

 
Verkleinern und vergrößern der Informationen

De la Renta kam in der Dominikanischen Republik zur Welt. Im Alter von 18 Jahren wanderte er nach Spanien aus, wo er in Madrid Malerei studierte. Er wandte sich jedoch sehr schnell dem Design zu. Eines der wichtigsten spanischen Modehäuser stellte ihn als Modezeichner ein. Wenig später nahm er Modedesign-Unterricht bei einem der wichtigsten spanischen Modeschöpfer, Cristóbal Balenciaga. De la Renta setzte seine Arbeit in Paris fort, wo er bei Antonio Castillo als Modeassistent arbeitete. Nach seinem Umzug nach New York im Jahre 1963 arbeitete er unter anderem für Elizabeth Arden. Die Erfahrungen, die er dort sammelte, halfen ihm wenige Jahre später, seine eigene Marke für Bekleidung und Parfüm zu kreieren. 1992 wurde er zum künstlerischen Leiter des Pariser Modehauses Balmain ernannt, das er 2002 und damit zwei Jahre vor dessen Konkurs verließ. 1965 begann er unter eigener Marke Mode zu verkaufen. Diese Mode wird unter dem Namen Oscar de la Renta verkauft. Unter seiner zweiten Marke, Pink Label, verkauft er Accessoires, Männer- und Sportbekleidung sowie Parfüms. Zu besonderem Ruhm verhalf ihm die Tatsache, dass er u.a. einkleidete.

Photo by Matti Hillig (own work)  [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons. This article uses material from the Wikipedia article Oscar de la Renta which is released under the Creative Commons Attribution/Share Alike. A list of the authors you find on Wikipedia.

 

 

 


Oscar de la Renta

Vereinigte Staaten
Website: