Häufig gestellte Fragen

FRAGEN VON KÄUFERN:
1. Über MARRYJim

 

Was ist MARRYJim?
MARRYJim ist ein hochwertiger Showroom für Hochzeitskleider, auf dem sich Käufer und Verkäufer unmittelbar treffen können. Für eine wunderschöne Hochzeit! – Jims Engel haben sie entworfen.  Zuallererst stellen wir Dir junge und etablierte, nationale und internationale Designer und ihre einzigartigen Kollektionen vor! Insbesondere versuchen wir, unbekannte trendige Designer zu entdecken – sie werden die Stars von morgen sein. Wir wollen auch hinter die Kulissen schauen, von New York, Berlin, Kopenhagen, Zürich bis nach London. Aber nicht nur Designer und Brautläden können auf MARRYJim ihre Kleider anbieten, sondern auch frühere Bräute und Jungverheiratete. Deshalb wirst Du eine riesige Auswahl an neuen, fast neuen und einmal getragenen Kleidern, an „Vintage“- und Musterkleidern vorfinden. Du wirst Designer-Hochzeitskleider zu regulären und herabgesetzten Preisen entdecken können. Aber es werden nicht nur gebrauchte oder sogenannte second-hand Designer-Kleider günstiger angeboten werden, sondern auch nie getragene Kleider, etwa weil eine Braut ihre Meinung änderte und ein anderes Kleid kaufte, sie schwanger wurde oder weil - oh Jammer - eine Hochzeit abgesagt wurde, oder weil Brautläden zu viele Stücke bestellt hatten. Wir machen es möglich, dass Du Kleider in Deiner Nähe aufspürst, wo Du sie auch anprobieren kannst. Aber du kannst selbstverständlich auch mit der Verkäuferin / dem Designer ausmachen, dass sie Dir das Kleid  per Post zuschicken oder einen Termin in einem Atelier oder in einem Brautladen vereinbaren. MARRYJim ist gut für unseren Planeten. Wenn man sich dafür entscheidet, ein Kleid ein zweites Mal zu nutzen oder auch weiterzugeben, trifft man eine Wahl zugunsten unserer Erde. Das ist eine neue Art des Denkens, von einer neuen Brautgeneration. 

 

Wer steht hinter MARRYJim?
Die Gründerinnen von MARRYJim waren Ulrike Adler Stevens, die in New York lebt, Nina Dautzenberg damals in Berlin und Andrea Gadesmann in Zürich. Heute treibt vor allem Ulrike die Seite voran.

 

Wer nutzt MARRYJim?
MARRYJim ist eine Anzeigenplattform, darauf spezialisiert, Käufer und Verkäufer neuer Brautkkleider und solcher aus zweiter Hand zusammenzubringen. Die Plattform wendet sich an interessierte Bräute, Brautjungfern, Brautmütter und vielleicht den einen oder anderen Bräutigam, aber auch an Profis wie Designer, Brautausstatter und Hochzeitsplaner und alle, die sich sonst für Brautkleider interessieren.

2. Wie nutzt man MARRYJim

 

Warum soll ich mein Hochzeitskleid online kaufen?
Zuallererst: Du musst Dein Kleid nicht online kaufen. Gerade bei Hochzeitskleidern ist das Erlebnis des Kaufs und eine fröhliche Anprobe mit Freundinnen auch weiterhin ein beliebtes und wichtiges Ritual. Aber über das Internet kannst Du auf die Suche gehen – und nirgendwo anders geht das so leicht. Diese Website war nie dafür gedacht, mit der realen Welt in Konkurrenz zu treten; vielmehr wollen wir Dich zu den richtigen Brautkleid Designern, Brautläden und Privatpersonen hinführen. Den Anstoß zu dieser Website gab der Stress, den einer von Jims Engeln erlebte, als sie bereits alle Brautläden in ihrer Heimatstadt aufgesucht und noch immer nicht “ihr” Kleid gefunden hatte und die Zeit immer mehr drängte. Auch die Suche im Internet lieferte keine Website, die zu Designern führte, die ihrem besonderen, minimalistischen Geschmack entsprachen. So entstand die Idee zu MARRYJim.

 

Warum soll ich mein Hochzeitskleid über MARRYJim suchen?
Dafür gibt es so viele gute Gründe, dass nur einige davon hier aufgezählt seien. Alle Beteiligten haben etwas davon, es ist eine Win-Win-Situation:
- Wir konzentrieren uns auf hochwertige Designer-Hochzeitskleider.
- Du kannst neue Designer und tolle Vintage-Kleider (d.h. 20er, 30er, 40er, 50er, 60er, 70er, 80er Brautkleider) genau so finden wie schon einmal innig
  geliebte Kleider.
- Wenn Du von Privat kaufst, sind Rabatte auf Brautkleider von 20% bis 70% möglich.
- Bei Kleidern von Privat, Vintage- und Musterkleidern gibt es keine Wartezeit! Sie können sofort getragen oder nach Deinen Wünschen geändert
  werden.
- Du kannst Dir eine Liste Deiner Favoriten aufbauen.
- Du hilfst einer anderen Braut, etwas Geld von ihren Hochzeitsausgaben wieder zu sehen.
- Liebe unsere Erde! Ein “Recycling” eines Hochzeitskleides ist gut für den Planeten.

 

Brauche ich ein Konto bei MARRYJim?
Ja, Du solltest Dich mit einem kostenlosen Konto anmelden, wenn Du:
- eine Wunschliste erstellen
- am Fotowettbewerb teilnehmen oder ein Video hochladen möchtest
- selbst die Absicht hast, ein Kleid zu verkaufen.
Um die Qualität unserer Plattform hoch zu halten, überprüfen wir die E-Mail-Adressen. Sobald Du ein Konto eröffnet hast, werden wir Dir dies per E-Mail bestätigen. Bitte schau auch unter den Spam-Eingängen nach, wenn eine solche Nachricht nicht eintrifft. Als Nächstes müsstest Du dann MARRYJim in die Liste Deiner „sicheren Absender“ aufnehmen. Wenn Du Dein Konto ganz löschen willst, setze Dich direkt mit uns unter customercare@marryjim.com in Verbindung.

 

Muss ich mich mit einem Konto einloggen, um eine Verkäuferin zu kontaktieren?
Nein, Du kannst den Anbietern auf MARRYJim auch direkt schreiben.

 

Ist meine E-Mail-Adresse sicher?
Wir verkaufen Deine E-Mail-Adresse nicht. Der Schutz Deiner Daten ist uns extrem wichtig.

 

Was kann ich auf MARRYJim kaufen?
Du hast eine große Auswahl. MARRYJim versteht sich nicht als Onlineshop, sondern als virtueller Showroom, in dem die Besucher direkt mit Verkäufern zusammengeführt werden. MARRYJim führt Dich zu Deinem Traumkleid. Du kannst neue, gebrauchte, Vintage- oder Musterkleider auf MARRYJim finden, zu regulären oder herabgesetzten Preisen, angeboten von Designern, Privatpersonen, Brautläden oder anderen Wiederverkäufern.

 

Wer bietet auf MARRYJim neue Hochzeitskleider zum Verkauf an?
Designer, Brautläden und andere Einzelhändler können neue Brautkleider einstellen. Aber auch Privatpersonen haben vielleicht ein neues Hochzeitskleid im Schrank. Denk nur einmal an die Hochzeiten, die noch abgesagt wurden, oder an die Bräute, die glücklich schwanger geworden sind, oder an solche, die einfach ihre Meinung geändert haben und sich ein Kleid in einem anderen Stil gekauft haben. Diese Kleider haben zwar eine Vorbesitzerin, wurden aber nie getragen.

 

Wer bietet schon einmal getragene Kleider auf MARRYJim an, warum sollte ich eines kaufen?
Gebrauchte oder schon einmal getragene Brautkleider werden hauptsächlich von Privatpersonen und von sogenannten Vintage-Läden angeboten. Vielleicht werden auch einmal Second Hand-Läden aktiver, zur Zeit nehmen diese aber nur selten Second Hand Brautkleider von ihren Kunden an. Auch Brautläden können ihre Musterkleider und Designer solche, die bei Modenschauen auf dem Laufsteg gezeigt wurden, einstellen. Solche Kleider wurden nie auf einer Hochzeit getragen, werden aber dennoch nicht als neu angesehen. Jede Frau weiß, wie teuer eine Hochzeit sein kann, und ein Brautkleid ist nur eines der Dinge, worüber entschieden werden muss. Einfach alles scheint überteuert zu sein. Wenn Du Dich für ein getragenes Brautkleid entscheidest, bekommst Du vielleicht Dein Traum-Designerkleid, 30 bis 70% unter dem Ladenpreis. Du kannst das eingesparte Geld dann für anderes verwenden. Hochzeitskleider werden nur für ein paar Stunden getragen und gut gereinigt, aber Du kannst Hunderte oder Tausende Euros sparen. Mehr und mehr Frauen kaufen ein Brautkleid auf diese Weise.

 

Wie hoch sind die Gebühren?
MARRYJim verlangt von Käuferinnen nichts, wir erhalten keinerlei Provision im Falle einer erfolgreichen Vermittlung. Wir stecken viel Zeit und Liebe in die Seite. Wenn Du über uns Dein Traumkleid gefunden, viel Geld gespart hast oder einfach unseren Service magst, würden wir uns natürlich selbst über die klitzekleinste Spende sehr freuen.

3. Tipps für die Suche

 

Wie finde ich mein Traumkleid auf MARRYJim?
EINFACH STÖBERN ... Eine erste Möglichkeit ist, dass Du Dich inspirieren lässt, indem Du über die Website surfst, mit einem Glas Sekt in der Nähe und schöner Musik im Hintergrund. Ein Hochzeitskleid zu kaufen sollte Freude bereiten, auch im Internet. Für die, die auf diese Art neue Ideen suchen, bieten wir die folgenden Optionen:
- Lass Dich erst einmal inspirieren, welches Kleid zu Deinem Körpertyp passt
- Klicke auf  “Kleid finden” und wähle zwischen Alle Hochzeitskleider, Unsere Lieblinge, Neuzugänge, Brandneu, Vintage, Favoriten, Schnäppchen.
- Unsere Lieblinge besitzen Unterkategorien, die für Dich interessant sein könnten, einmal anzuschauen: klassisch, trendig, romantisch, schlicht, glamourös, sexy, einzigartig.
- Du kannst auch unseren Designer-Index nutzen, wenn Dir ein spezieller besonders gefällt.
- oder Dich in “Designer Kollektionen“ inspirieren lassen, dort findest Du die von uns ausgewählten Designer, die ihre aktuellen Kollektionen hochladen.
GEZIELTE SUCHE ... Wenn Du Dir schon darüber klar bist, was Du suchst, dann wirst Du unsere Suchfunktionen als die besten erkennen, die es im Internet gibt – Du kannst nach allem suchen und in allen Kombinationen! Es lässt sich beispielsweise nach einem Kleid suchen, das jemand in Deiner Nähe anbietet, nach einem speziellen Stil, nach Preisniveau, Farbe, Applikationen… Um gezielter zu suchen, nutze die folgenden Optionen:
- Benutze das Suche-Feld in der rechten oberen Ecke, um die ganzen Anzeigen mit Suchbegriffen zu durchsuchen.
- Oder nutze unsere Navigation links, die eine begrenzte Anzahl an Kriterien vorschlägt, um die anzuzeigende Kleiderauswahl einzugrenzen.
- Oder benutze unsere Erweiterte Suche, die ALLE Suchkriterien umfasst, auch die nicht allgemein üblichen. 
Wir raten Dir sehr dazu, die Erweiterte Suche einmal auszuprobieren oder zumindest die Möglichkeiten anzusehen, die es dort gibt. Viele Wege führen zum richtigen Hochzeitskleid! Vielleicht wusstest Du schon als kleines Mädchen, wie Dein Kleid aussehen sollte. Vielleicht blätterst Du auch durch die Hochzeits-Zeitschriften und reißt Dir die Seiten mit Kleidern aus, die Dir gefallen. Oder Du diskutierst den Stil, der am besten zu Deinem Körper passt, mit Deinen Freundinnen. Ob Du nun schon eine klare Vorstellung hast, eine Designermarke kennst, den Namen eines Kleides, Schnitt, Größe und Farbe weißt, unsere Suchfunktionen gezielt nutzt oder Dich auf unserer Website treiben lässt – MARRYJim bietet Dir ein breites Spektrum wunderbarer, neuer, einzigartiger Kleider von bekannten und neuen Marken, aber auch Schnäppchen an hochwertigen Designer-Hochzeitskleidern bei Preisen, die unter den normalen Ladenpreisen liegen.

 

Kann ich gezielt in einer Stadt oder Region suchen?
Selbstverständlich! Eine der wichtigsten Ideen hinter MARRYJim ist, dass wir Dir Designer in Deiner Umgebung vorstellen, von denen Du noch nie gehört hast. Über die Geografiefunktion kann die Besucherin direkt das Atelier eines bestimmten Designers oder einen Privatanbieter in ihrer Nähe finden. Vielleicht planst Du auch eine Reise in eine bestimmte Stadt und würdest gerne dort Termine ausmachen. Wir versuchen, Dich mit lokalen Läden oder auch privaten Verkäuferinnen in Verbindung zu bringen, damit Du ein Kleid näher in Augenschein nehmen und eventuell auch anprobieren kannst. Gerade bei Hochzeitskleidern geht es ja um eine sehr persönliche Entscheidung. Egal ob Du mit Hilfe der linken Navigation Kleider durchstöberst oder unsere Erweiterte Suche nutzt, Du kannst immer eine Postleitzahl angeben und einen Radius festlegen, wo die Kleider lokalisiert sein sollen. Die Ergebnisse kannst Du Dir zudem wunderschön auf der Landkarte, d.h. mittels Google Maps, anzeigen zu lassen.

 

Könnt Ihr mich benachrichtigen, sobald ein neues Kleid aufgenommen wird?
Neue Kleider sind auf der Website unter „Neuzugänge” zu finden. Da laufend viele neue Kleider auf der Plattform eingetragen werden, macht es wenig Sinn, Dir alle per E-Mail zu senden. 

 

Kann ich Kleider, die mir gefallen, speichern? Neben jedem Kleid gibt es ein Feld „Als Favorit speichern“. Als registrierte Benutzerin kannst Du so viele Kleider speichern, wie Du willst. Zu dieser Favoriten-Liste hast Du jederzeit Zugang, sobald Du Dich auf Deinem Konto eingeloggt hast. 

 

Wie weiß ich, welche Kleidergröße ich habe?
Bei Hochzeitskleidern gibt es zwei Größenangaben: Die erste steht auf dem Etikett des Kleides und wird „Etikettangabe“ genannt; unglücklicherweise variiert sie je nach Designer. Die zweite heißt “Kleidergröße”; sie ist es, die Verkäuferin und Käuferin von sich kennen, wenn sie normale Kleidungsstücke kaufen. Da die Designer Hochzeitskleider anders schneidern als normale Kleidungsstücke und dafür auch unterschiedliche Etikettangaben benutzen, kann es sein, dass Du ein Kleid mit einer solchen Angabe größer oder auch kleiner als Deine normale Kleidergröße wählen musst. Benutze, sofern verfügbar, die Größentabellen des Designers selbst als Leitlinie für die Größe, die Du aussuchen willst. Du kannst auch die Maße von Brust, Taille und Hüfte direkt vergleichen. Sollte diese Information nicht auf der Seite mit den detaillierten Angaben zum Kleid angegeben sein, solltest Du am besten beim Designer oder bei der Verkäuferin direkt nachfragen. Wenn ein getragenes Kleid abgeändert wurde, ist es umso wichtiger, sich die Maße der vorherigen Trägerin anzusehen, denn die Etikettangabe wird nicht mehr stimmen. Du solltest die vorherige Trägerin zumindest fragen, welche Kleidergröße sie zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit hatte. Versuche, Dich mit der Verkäuferin zu treffen und probiere das Kleid an, bevor Du eine Entscheidung triffst. Vielleicht passt es perfekt. Wenn dies nicht der Fall ist, solltest Du prüfen, ob das Kleid erneut geändert werden kann. Vielleicht setzt Du Dich auch gleich mit der Schneiderin in Verbindung, die die Änderung vornehmen soll, zeige ihr Fotos des Kleides, diskutiere die Änderungsmöglichkeiten und auch den Preis dafür. Die Etikettangabe wird auf der Website immer angezeigt, da sie von der/m Verkäufer/in eingegeben wurde und auch auf dem Etikett des Kleides vorhanden sein sollte. Wir versuchen, die Kleidergröße in die Größen des Landes, aus dem Du Dich eingeloggt oder das Du speziell gewählt hast, umzurechnen. Wenn zum Beispiel ein Kleid von einer/m französischen Verkäufer/in eingestellt wurde, wird ihre/die Kleidergröße in die deutsche Kleidergröße umgerechnet, wenn Du Dich aus Deutschland eingeloggt hast. Die vollständige Kleidergrößen-Umrechnungstabelle für die gebräuchlichsten Länder findest Du unter „Kleid-Expertise“ und „Größenchart/Maßnehmen“. Wir fassen einzelne Länder zusammen, so dass die Tabelle leichter lesbar ist:
US = USA, Kanada
DE = Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Dänemark, Schweden und übriges Europa
IT  = Italien
UK = England, Irland
FR  = Frankreich, Belgien, Spanien, Portugal
AUS = Australien, Neu Seeland.

 

Was ist der Unterschied zwischen der Kleidergröße und einer Etikettangabe?
Die Kleidergröße bezieht sich auf die Kleidungsstücke, die Du normalerweise trägst, z.B. Sommerkleider. Jeder Designer von Hochzeitskleidern hat aber seine eigene Größentabelle; diese sogenannte Etikettangabe kann sich von Deiner Kleidergröße unterscheiden. Siehe auch dazu die vorherigen Antworten.


Wie messe ich meinen Brust-, Taillen- und Hüftumfang?
Führe das Metermaß fest, aber nicht zu eng um Deinen Körper. Es sollte nicht einschneiden. Stelle Dich aufrecht, in natürlicher Haltung, Fersen zusammen und Arme an den Seiten angelegt. Zieh auf keinen Fall den Bauch ein! Am besten lässt Du Dir von jemand anderem helfen, dann werden die Ergebnisse genauer.
Brust: Messe auf der Höhe des größten Brustumfangs. Ziehe das Maßband nur so eng, dass die Formen Deiner Brust nicht verändert werden. Während der Messung sollten Deine Arme entspannt an der Seite hängen.
Taille: Führe das Maßband an der schmalsten Stelle Deiner Taille um den Rumpf. Typischerweise liegt diese etwa 3 cm oberhalb des Nabels.
Hüften: Führe das Maßband auf der Höhe des größten Hüftumfangs herum.
Wenn Du einmal Deine Maße genommen hast, kannst Du sie dazu verwenden, um die angebotenen Kleider zu durchsuchen und zu prüfen, ob sie passen könnten. Die meisten Hochzeitskleider müssen aber geändert werden, damit sie perfekt passen!

 

Kann ein Hochzeitskleid leicht geändert werden?
Wenn Du Dich in ein Kleid verliebt hast, das eine oder zwei Größen über der Deinigen liegt, dann sollte für eine Schneiderin die Änderung nicht schwer sein. Selbst die Ausweitung eines Kleides ist oft möglich. Wenn Du ein Hochzeitskleid bei einem Designer oder bei einem Brautladen bestellst, wird es immer ein bisschen größer geliefert werden und ein Schneider muss sich des Kleides ohnehin annehmen. Die Änderung eines Kleides ist arbeitsaufwendig und erfordert mehrere Anproben. Deshalb ist dies nicht billig. Die meisten Brautläden verlangen dafür eine Pauschale.

4. Mein Konto

 

Ich habe mein Passwort vergessen, was kann sich tun?
Mach Dir keinen Stress. Klicke einfach auf “Passwort vergessen“, und wir senden Dir zur Sicherheit eine E-Mail mit einem Link zu, den Du bitte bestätigst. Dir wird dann ein temporäres Passwort zugehen, das Du dann jederzeit im Konto wieder ändern kannst.
 

Kann ich die E-Mail-Adresse, die zu meinem MARRYJim-Konto gehört, ändern?
Ja, selbstverständlich. Logge Dich einfach in Dein Konto ein und speichere die Änderung ab.
 

Wie kann ich mich von der MARRYJim Mailingliste streichen lassen?
Logge Dich einfach in Dein Konto ein und ändere die Einstellungen für den Newsletter und die E-Mail-Benachrichtigung. Den Newsletter kannst Du zusätzlich unten am Ende jeder E-Mail abbestellen.
 

Kann ich mein Konto löschen?
Ja, bitte sende eine E-Mail an customercare@marryjim.com, wir werden dies umgehend erledigen.
 

5. Funktionen der Website

 

Wie kann ich Maßeinheiten, Sprache und Währung verändern?
Auf der Basis Deiner IP-Adresse versuchen wir, eine Voreinstellung auf Dein Land vorzunehmen, aber Du kannst natürlich das Land und damit Sprache, Maßeinheiten und Währung ändern, auch unabhängig voneinander. Gehe einfach mit der Maus in die rechte obere Ecke und klicke auf „Ändere Deine Einstellungen hier“. Indem Du auf diese Weise ein Land auswählst, schränkst Du Dich nicht auf Kleider nur aus diesem Land ein, diese Festlegung hat keinen Einfluss auf das, was auf der Plattform gezeigt wird.
 

Ist es möglich, mich über Neues bei MARRYJim und auf dem Hochzeitsmarkt zu informieren?
Ja! Bestelle einfach unseren Newsletter. Du kommst auch wieder einfach heraus; jede E-Mail hat am Schluss eine Abbestellungsmöglichkeit für den Newsletter. Und vergesse nicht, ein Fan von MARRJim auf Facebook, Twitter und Pinterest zu werden – dort gibt es ständig weitere wertvolle Informationen.
 

Was hat es mit Jims Videos auf sich?
Wir lieben Videos und haben begonnen, Jims zu interviewen, von alten bis zu jungen, unverheiratet und verheiratet, um mehr über die schönste Sache auf der Welt zu erfahren: die Hochzeit. Aber wir sehen dies alles mit Humor. Fühle Dich zum Mitmachen eingeladen! Lade einfach Deine lustigsten Videos auf MARRYJim hoch. Es ist selbstverständlich, dass wir Deine Privatsphäre schützen und Deine Kontaktdaten nicht publizieren. So kannst du ein YouTube-Video in unsere Website einbetten:
1) Klicke auf YouTube unter dem Video auf die Schaltfläche Weiterleiten. 
2) Klicke auf Einbetten. 
3) Kopiere den Code aus dem eingeblendeten Feld.
4) Gehe wieder zu JIMS VIDEOS und klicke den Button „Video einreichen“ und füge den Code an der vorgeschriebenen Stelle auf unserer Website ein.

 

Worum geht es beim Fotowettbewerb?
Alle paar Monate veranstalten wir zu einem anderen Thema einen neuen Fotowettbewerb. Mach mit!

 

Feedback
Wenn Du über MARRYJim ein Kleid gekauft oder verkauft hast oder uns eine anderweitige Rückmeldung geben willst, dann werden wir Deine Erfolgsgeschichte gerne hören. Gehe einfach zu „Jim`s Gästebuch“. Dort veröffentlichen wir Fotos und Geschichten von Euch. Auch über jegliche Kritik freuen wir uns, wir möchten die Seite immer weiter verbessern. Benutze einfach unsere „Feedback“-Seite.
 

6. Kontaktaufnahme und Verhandlung mit einem Verkäufer

 

Wie kann ich den Kontakt mit einem Verkäufer aufnehmen?
Du musst kein Konto bei MARRYJim haben, um einen Designer, einen Brautladen, eine private Verkäuferin oder sonstigen Anbieter zu kontaktieren. Wenn Du ein Konto hast, werden aber alle Kleider, für die Du Anfragen verschickt hast, unter Favoriten gespeichert, und es ist jederzeit zu sehen, wann Du die Anfrage gestellt hast - dies macht Dir die Suche nach Deinem Traumkleid so viel einfacher!
Wie kontaktiere ich nun den Verkäufer? Klicke einfach auf das „Verkäufer kontaktieren“-Feld neben dem Hochzeitskleid auf der Seite mit den detaillierten Angaben. Unser Meldungssystem wird Deine Anfrage via E-Mail an den Verkäufer weiterleiten. Dabei kannst Du dem Verkäufer neben Deiner E-Mailadresse auch eine Telefonnummer nennen. Stelle alle Fragen, die Du hast. Sobald Deine E-Mail eingegangen ist, wird alle weitere Kommunikation außerhalb der MARRYJim-Plattform ablaufen. Um die Privatsphäre insbesondere der Privatpersonen eines Hochzeitskleides zu wahren und alle Verkäufer vor unerwünschten Spam-Mails zu schützen, publizieren wir die Kontaktdaten nicht. Die Kontaktdaten des Designers sind ggf. im Designerindex veröffentlicht. Führe eine klare und deutliche Kommunikation mit dem Verkäufer, stelle viele detaillierte Fragen zum Kleid, auch um sicher zu sein, dass der Verkäufer real ist, insbesondere bei Kauf von Privat z.B.:
- Wann haben Sie das Kleid gekauft, haben Sie es neu oder gebraucht gekauft?
- Sind Sie sicher, dass das Kleid wirklich ein Designerkleid ist?
- Gibt es Probleme oder Beschädigungen?
- Wurde das Kleid geändert?
- Manche Verkäuferinnen zeigen Originalfotos des Designers; in diesem Fall bitte um Fotos des Kleides von der Hochzeit.
Diskutiere nicht nur über das Kleid und seinen Preis, sondern bringe auch Zahlungsmethode, Versandweg und Versandkosten sowie Versicherungsgebühren und die Frage der Rücksendung zur Sprache.
 

Was soll ich tun, wenn der Verkäufer nicht antwortet?
Der Verkäufer eines Kleides hat ein natürliches Interesse daran, einer potenziellen Käuferin zu antworten und sie gut zu betreuen, aber Du musst ihm ausreichend Zeit geben, vielleicht ist gerade viel im Laden los oder die Person ist nur verreist. Wenn sich der Verkäufer, insbesondere eine Privatperson, dennoch nicht melden sollte, dann ist das Kleid eventuell schon verkauft und er hat nur vergessen, es zu löschen. Möglicherweise hast Du auch einen zu niedrigen Preis geboten oder Deine E-Mail erschien verdächtig. Sende auf jeden Fall eine zweite Nachricht und lass es uns wissen, wenn sie auch dann nicht beantwortet wird.
 

Kann ich mit einem Verkäufer handeln?
Ja, natürlich, insbesondere mit Privatpersonen, Designer und Brautläden haben in der Regel fixe Preise. Der schlussendliche Preis liegt völlig in den Händen von Dir und dem Verkäufer. MARRYJim nimmt bei einem Verkauf keine Prozente.


Was sind Verkaufsbedingungen?
Dies sind die Regeln, die Du beim Kauf eines Kleides vereinbaren musst, z.B.:
- Existiert das Kleid schon oder wird es neu auf Grund der Maße, die Du durchgibst neu erstellt?
- Ist der Verkäufer bereit, das Kleid per Post zuzusenden oder möchte er es nur im Ladengeschäft oder bei einem privaten Treffen abgeben?
- Ist der Kauf endgültig oder gibt es für eine Frist von wenigen Tagen nach Erhalt ein Rückgaberecht?
- Wann und wo findet die Übergabe statt?
- Wie wird bezahlt?
- Wer trägt die Kosten für Verpackung, Versand und eventuell für Rücksendung?
- Wer kommt für Steuern oder Zölle auf (bei einem grenzüberschreitenden Kauf)?
 

Was ist ein Rückgaberecht?
Du hast mehr Rechte, wenn Du bei einem Designer, einem Brautladen oder allgemein bei einer Firma kaufst. Die Regeln für Rückgaben stehen üblicherweise in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens. Wenn der Laden oder die Firma keine solche hat, schützt das Recht des jeweiligen  Landes den Käufer bis zu einem gewissen Grad. Eine Privatperson kann die Regeln für eine Rückgabe oder Rücksendung frei bestimmen; sie kann festlegen, ob sie eine Rückgabe akzeptiert oder der Verkauf endgültig ist. Wir empfehlen jedoch sehr, dass Du Dir die Möglichkeit einer Rückgabe offen hältst, da Du den Verkäufer nicht kennst. Du musst selbst darauf achten, welches Rückgaberecht und welche Regeln dafür der Verkäufer einräumt, und zwar bevor Du den Kauf tätigst. Ein Verkäufer muss keine Rückgabe einräumen, obwohl wir auch ihm hierzu raten. Frage den Verkäufer, ob er einer Rückgabe oder Rücksendung innerhalb einer bestimmten Frist (z.B. von 3 Tagen) zustimmt, damit Du zumindest den Zustand des Kleides prüfen kannst.
 

Wie wickle ich einen Kauf mit dem Verkäufer ab? Ist es klug, sich persönlich zu treffen?
Es gibt viele Möglichkeiten einer Kaufabwicklung. Die eine ist, alles via E-Mail und Telefon zu arrangieren und dann das Kleid per Post zu erhalten. Aber eine der Grundideen von MARRYJim ist es, Designer, Brautläden und Privatleute mit den Bräuten lokal zusammen zu führen. Wir empfehlen wirklich, dass Du ein Zusammentreffen vereinbarst. Die Erstellung eines neuen Kleides lässt sich besser vor Ort besprechen und die Maße werden sicherlich besser von erfahrenen Schneidern und Mitarbeitern genommen. Sollte das Kleid schon existieren, kannst Du das Kleid nicht nur ansehen, sondern auch anprobieren. Du kannst nach Flecken und Beschädigungen fragen. Auch Versandkosten können so eingespart und ein Betrug eher ausgeschlossen werden. Zusätzlich kannst Du bar bezahlen, was der Verkäufer ohnehin meist bevorzugt. Bitte achte insbesondere beim Kauf von privat darauf, dass Du eine Quittung als Beweis, dass der Kauf tatsächlich erfolgt ist und der Kaufpreis bezahlt wurde, erhältst. Darauf können auch die Verkaufsbedingungen, insbesondere die Regeln bezüglich einer Rückgabe festgehalten werden.
 

Wie funktioniert das Verpacken und Versenden?
Nochmals: wir empfehlen, dass sich Designer/Verkäufer und Braut treffen, um das Kleid gemeinsam zu besprechen (Bestellung, Maßanfertigung) oder/und das fertige Kleid anzusehen, es anzuprobieren und die Einzelheiten des Kaufs zu besprechen. Wenn es nicht anders geht und Dir das Kleid per Post zugesandt werden muss, stelle sicher, dass sich der Verkäufer mit einem professionellen Paketdienst wie der Deutschen Post/DHL, FedEx, UPS, United States Postal Services oder anderen in Verbindung setzt. Er braucht eine Versandbestätigung und vor allem zur Sendungsverfolgung eine so genannte Tracking-Nummer. Letztere erlaubt es Dir und dem Verkäufer, die Sendung zu verfolgen und ist für Dich der Beweis, dass der Verkäufer das Paket auch tatsächlich abgeschickt hat. Stelle außerdem sicher, dass das Paket gegen Beschädigung und Verlust mit dem vollen Wert des Kleides versichert ist.


Wer bezahlt die Kosten von Verpackung, Versand und Versicherung?
Die Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten können von Dir, dem Verkäufer oder auch von Euch beiden getragen werden. Das liegt total in Eurer Hand, was Ihr aushandelt und entscheidet. Denke daran, dass Brautkleider voluminös sind und dass man beim Verpacken sorgsam mit ihnen umgehen muss. Der Versand großer und schwerer Schachteln kann auch teuer sein. Wir empfehlen, dass diese Details vereinbart werden, bevor der Kauf abgeschlossen wird. Wenn eine Rücksendungsmöglichkeit gegeben sein soll, dann sollte auch vereinbart werden, wer für die Rücksendungskosten einsteht. Versuche, vorab eine Einschätzung der Versandkosten zu erhalten, indem Du auf den Webseiten von DHL, FedEx oder UPS oder anderen internationaler Paketdiensten unter Eingabe von Gewicht und Abmessungen die notwendigen Informationen einholst. Ehe Du Deine Postanschrift herausgibst, solltest Du sicherstellen, dass es sich um einen seriösen Verkäufer handelt (siehe auch unter dem Thema Betrug).

 

Hilft mir MARRYJim beim Verhandeln oder beim Arrangieren von Bezahlung und Versand?
MARRYJim ist eine reine Anzeigenplattform und bietet keine Vermittlung von Fragen rund um die Bezahlung und den Versand zwischen Verkäufern und Käufern an. Preis, Bezahlart und Versandbedingungen sind letztlich Deine Entscheidungen. Wir empfehlen generell, dass Du Dich mit dem Designer oder sonstigen Verkäufer eines Kleides persönlich triffst, um alle Einzelheiten zu besprechen. Du kannst auch mehr Vertrauen gewinnen, wenn Du das Kleid ansehen und anprobieren kannst.
 

Was ist der sicherste Weg für die Bezahlung?
Wenn Du in einem Laden oder einem Designeratelier einkaufst, wird Dir sicher neben der Barzahlung auch eine Bezahlung per Scheckkarte oder Kreditkarte angeboten. In Europa sind noch Überweisungen beliebt. Im Falle eines Kaufs von privat gehst Du am sichersten, wenn Du Dich mit dem Verkäufer triffst und Dir auch das Kleid ansehen kannst, bevor Du es kaufst. Damit kannst Du vermeiden, auf einen Betrug herein zu fallen. Wenn Du Dich dann mit dem Kleid gut fühlst und Du es kaufen willst, kannst Du bar bezahlen. Im Allgemeinen ist es aber eher der Verkäufer, der Probleme mit diversen Zahlungsweisen hat, da sie für ihn nicht sicher sind. Wenn Du es mit einem Verkäufer in Deiner Nähe zu tun hast, wird er wahrscheinlich Barzahlung bevorzugen. Siehe dazu auch die Antworten zu “Wie wickle ich einen Kauf mit dem Verkäufer ab? Ist es klug, sich persönlich zu treffen?” Wenn das Kleid per Post zugesandt wird, dann empfehlen wir eine Bezahlung über einen sogenannten Escrow-Service, über PayPal oder Google Checkout! Selbst wenn Du kein Konto bei PayPal hast, kannst Du mit Deiner Scheckkarte oder Kreditkarte über PayPal bezahlen. PayPal behandelt die Informationen auf den Karten vertraulich und sicher. Beachte aber, dass PayPal kein Geld zurückhält, bis eine Auslieferung erfolgt ist. PayPal bietet für die Transaktion keine Versicherung oder Garantie. Die Bezahlung mit Kreditkarte oder - in Europa - per Überweisung sind weitere Möglichkeiten. Verkäufer mögen keine Schecks und außerhalb Europas auch keine Überweisungen, da diese platzen bzw. nicht ausgeführt werden können. Wenn Dir ein Verkäufer das Kleid nicht aushändigen bzw. zusenden will, ehe er sein Geld erhalten hat und Du andererseits nicht im Voraus bezahlen willst, dann empfehlen wir Dir, einen Escrow-Service oder Internet-Treuhandservice zu nutzen, zumindest für Stücke, die teurer als €/$/£ 500 sind. Ein Treuhandservice ist ein neutrales drittes Unternehmen, das Käufer und Verkäufer schützt. Es  nimmt die Bezahlung von Dir entgegen, gibt diese aber erst an die Verkäuferin weiter, wenn Du Deine Ware erhalten hast und auch sonst alle Vereinbarungen erfüllt wurden. Mehr dazu findest Du in der nachfolgenden Antwort.
 

Warum sollte ich einen Treuhandservice benutzen und wie funktioniert der?
Einen Treuhandservice zu nutzen empfehlen wir vor allem bei hochpreisigen Kleidern, die per Post versandt werden. Solche Dienste werden für jeden Betrag angeboten, aber üblicherweise werden sie erst bei Beträgen über €/$/£ 500 wirklich wichtig. Ein solcher Dienst agiert als Intermediär und bietet sowohl Käufern wie Verkäufern eine sichere Transaktion. Er schützt den Verkäufer, indem er ihm die Gewissheit gibt, dass das Geld hinterlegt ist, ehe er sein Kleid absendet; und er stellt für die Käuferin sicher, dass sie das Kleid in Empfang nehmen und überprüfen kann, bevor die Zahlung an den Verkäufer freigegeben wird. Damit reduziert ein Treuhandservice bei Kauf und Verkauf über das Internet das Risiko des Betrugs, für Unternehmen wie für Privatpersonen. Für Transaktionen können wir folgende Treuhand-Firmen empfehlen:
- in Deutschland und Österreich: iloxx Safe Trade
- in Europa: Escrow-Europe 
- in den USA und Australien: Ecrow.com (http://www.escrow.com). 
Sei achtsam, es gibt im Internet auch betrügerische Treuhandservice-Anbieter.

7. Betrug

 

Wie kann ich wissen, ob mein Verkäufer echt und seriös ist?
Durch den Kauf von seriösen Designern und Brautläden solltest Du selbstverständlich auf der sicheren Seite sein. Der Besuch des Ladens oder Studios ist hier das Natürlichste der Welt und auch durch Recherchen im Internet kannst Du einiges herausfinden und Dir Sicherheit verschaffen. Diese Anbieter haben alle einen professionellen Internetauftritt. Im Fall des Kaufs von privat oder von Drittanbietern ist die Grundidee von MARRYJim, Interessenten direkt zusammenzubringen umso entscheidender und es ist ja eh ein natürlicher Wunsch einer Braut, das Kleid zu sehen und anzuprobieren. Heutzutage sind Betrüger überall anzutreffen und nicht nur Verkäufer werden zur Beute, sondern auch Bräute. So sei wirklich vorsichtig, wenn Du etwas von einer Person erwirbst, die Du nicht kennst und die Du nicht getroffen hast. Um Betrug aus dem Weg zu gehen, musst Du schon auf erste Anzeichen achten:
- Seltsame E-Mails, in schlechtem Deutsch, mit mäßiger Rechtschreibung
- Geschäfte, die zu gut klingen, um wahr zu sein.
- Verkäufer, die eine andere Zahlungsweise vorschlagen, als auf MARRYJim beim Kleid angegeben.
- Verkäufer, die, nachdem Du sie angemailt hast, um sofortige Überweisung bitten. Dies ist sehr riskant, denn Du weißt nicht, ob Du jemals Dein Kleid erhältst.
- Verkäufer, die mit Dir nicht am Telefon sprechen oder Dich nicht treffen wollen.
- Verkäufer, die keine Einzelheiten zum Kleid wissen.
- Jemand, der ein Kleid  „im Auftrag“ verkaufen will.
- Jemand, der behauptet, dass MARRYJim die Zahlungstransaktion durchführe, unterstütze oder garantiere.
- Verkäufer, die Dir keine gültige E-Mail- oder Postanschrift geben.
Wenn Du eine derartige E-Mail erhält, handelt es sich wahrscheinlich um Betrug. Antworte dem Absender nicht und stoppe jegliche Zahlung. Wenn Du den kleinsten Zweifel hast, leite bitte die Mail an uns weiter.
 

Wie kann ich vermeiden, von einem Betrüger zu kaufen?
Auf der recht sicheren Seite bist Du, wenn Du Brautläden und Designer in die engere Wahl ziehst und das Kleid im Ladengeschäft persönlich kaufst. Denke generell daran, dass Du von einer dritten Partei ein Kleid kaufst und nicht von MARRYJim. Die Liste in der vorherigen Antwort liefert nur erste Verdachtsmomente für einen Betrug. Eine der ersten Botschaften, die Du an einen Verkäufer sendest, sollte der Vorschlag sein, sich persönlich zu treffen – ein Betrüger wird normalerweise nicht darauf eingehen. Selbst wenn auch Du mit einem Treffen Schwierigkeiten hast, stelle zumindest Deine Fragen.
Wir empfehlen auch, mit dem Verkäufer am Telefon zu sprechen (er wird Dich anrufen, Betrüger geben Dir selten eine richtige Telefonnummer!). Bei einem Kauf von privat wird eine echte Braut über ihre Hochzeit sprechen können, warum sie das Kleid gekauft hat, warum der Schnitt, warum die Farbe etc. Versuche, eine persönliche Beziehung aufzubauen, bis Du Dich dabei wohl fühlst. Es gibt einige einfache Regeln:
- Öffne nie, niemals, eine verdächtig aussehende E-Mail.
- Kaufe in Deiner Umgebung.
- Verhandle nur mit Personen, mit denen Du unmittelbar reden kannst.
- Gib nie persönliche Informationen aus der Hand, wie Dein Bankkonto, Deine Kreditkartennummer, Deine Passnummer, Ebay- oder PayPal-Informationen etc.
- Vergewissere Dich, dass Du einen fairen Preis bezahlst, indem Du den Preisvorschlag des Verkäufers mit dem Ladenpreis des Kleides oder vergleichbarer Kleider vergleichst.
- Stelle detaillierte Fragen zum Kleid, wie zum Beispiel: Wann haben Sie da Kleid gekauft, haben Sie es neu oder gebraucht gekauft? / Haben Sie einen Beweis oder einen Beleg, dass es
  echt ist, also vom bezeichneten Designer stammt? / Haben Sie irgendwelche Beschädigungen oder Mängel bemerkt? / Haben Sie das Kleid ändern lassen? / Manche Verkäufer
  verwenden Originalfotos des Designers, frage nach eigenen Fotos. / Bitte den Verkäufer, Dir so viele Fotos wie möglich zu senden.
- Du solltest folgende Daten des Verkäufers kennen: Postanschrift, Telefon- und/oder Handynummer, E-Mail-Adresse.
- Nutze einen Treuhandservice, denn dieser wird Dein Geld erst freigeben, wenn Du das Kleid erhalten hast.
- Eine Postsendung sollte immer versichert und mit einer Tracking-Nummer versehen sein.
- Im Falle eines Zweifels versuche, die Verkäuferin zu treffen. Um ganz sicher zu gehen, triff mit ihr an einem neutralen Ort, z.B. in einem Café, zusammen.
Wenn Du einen Verdacht hast, kaufe von dieser Person nichts und gib ihr keine Bank- oder sonstige Information.
 

Was ist, wenn ich einer betrügerischen Verkäuferin aufgesessen bin?
Wenn Du Bankkonto-Daten, Kreditkartendaten oder Daten, die Dein PayPal-Konto betreffen, herausgegeben hast – bitte setze Dich sofort mit Deiner Bank, der Kreditkartengesellschaft oder PayPal in Verbindung. Darüber hinaus solltest Du die Information an eines der Internet Betrugs-Center oder ähnliche Einrichtungen geben und notfalls die Polizei einschalten. Bitte sende die Information auch an uns, so dass wir versuchen können, Dir zu helfen. Wenn ein Eintrag auf unserer Plattform Dir verdächtig erscheint, gib uns per E-Mail Bescheid oder klicke auf das Feld „Stimmt etwas nicht? Bitte gebe uns Bescheid.“
 

Wo kann ich weitere Information darüber finden, wie Betrüger arbeiten?
http://de.wikipedia.org/wiki/Internetbetrug
http://fraud.org/tips/internet/fakecheck.htm
http://www.fraud.org/internet/inttip/inttip.htm
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_security-center-outside
http://www.ftc.gov
Eine gute US Website ist das “Internet Crime Complaint Center”, das mit dem FBI zusammenarbeitet: http://www.ic3.gov

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

FRAGEN VON VERKÄUFERN
1. Über MARRYJim

 

Was ist MARRYJim ?
MARRYJim ist ein hochwertiger Showroom für Hochzeitskleider, auf dem sich Käufer und Verkäufer unmittelbar treffen können. Wir stellen jüngere und etablierte, nationale und internationale Designer mit ihren einzigartigen Kollektionen vor! Insbesondere versuchen wir, unbekannte Designer zu entdecken, die im Trend liegen – sie werden die Stars von morgen sein. Wir wollen auch hinter die Kulissen schauen, von New York, Berlin, Kopenhagen, Zürich bis nach London. Diesen Designern, wie auch Brautläden bieten wir die Möglichkeit, ihre neuen Kreationen vorzustellen und neue Kunden zu erreichen – weltweit. Damit verbunden ist die Gelegenheit, Musterkleider, die in den Läden anprobiert wurden oder auf dem Laufsteg gezeigt wurden, zu verkaufen oder auch Kleider, die aus älteren Kollektionen stammen, anzubieten. Darüber hinaus bieten wir Privatpersonen eine Plattform, um neue, neuwertige oder auch einmal getragene Hochzeitskleider zu verkaufen. Dadurch können die zukünftigen Bräute eine breite Auswahl neuer Kleider und Designer entdecken. Sie können die Hochzeitskleider bestellen und sich per Post zusenden lassen oder einen Termin in einem Atelier oder in einem Brautladen vereinbaren. Oder sie können den Kontakt zu einer privaten Anbieterin aufnehmen. 
 

Wer steht hinter MARRYJim?
Die Gründerinnen von MARRYJim waren Ulrike Adler Stevens, die in New York lebt, Nina Dautzenberg damals in Berlin und Andrea Gadesmann in Zürich. Heute treibt vor allem Ulrike die Seite voran.
 

Wer nutzt MARRYJim?
MARRYJim ist eine Anzeigenplattform, darauf spezialisiert, Käufer und Verkäufer neuer Brautkleider und solcher aus zweiter Hand zusammenzubringen. Die Plattform wendet sich an interessierte Bräute, Brautjungfern, Brautmütter und vielleicht den einen oder anderen Bräutigam, aber auch an Profis wie Designer, Brautausstatter und Hochzeitsplaner und alle, die sich sonst für Brautkleider interessieren.
 

Warum sollte ich mein Hochzeitskleid verkaufen?
Dafür gibt es ganz viele gute Gründe und alle Beteiligten können dabei nur gewinnen:

- Hole 30% bis 80% Deiner Kleidausgaben wieder zurück und erfülle Dir dafür einen anderen langgehegten Wunsch.

- Wir lieben unsere Erde – ein Hochzeitskleid wieder zu verwenden ist ein guter Weg, um etwas für die Umwelt zu tun.

- Hast Du mehr als ein Kleid im Schrank? Weil Du ein schöneres fandest, schwanger wurdest oder ein 2. Mal geheiratet hast?

- Hast Du das alte Kleid Deiner Mutter oder Großmutter gefunden? Unzählige Frauen lieben Vintage-Kleider.

Schließlich: “Was kannst Du mit den zusätzlichen 1000 oder 2000 € anstellen, die Du vielleicht schon bald einnimmst?”

2. Charakteristika der Website


Wie kann ich Maßeinheiten, Sprache und Währung verändern?
Auf der Basis Deiner IP-Adresse versuchen wir, eine Voreinstellung auf Dein Land vorzunehmen, aber Du kannst natürlich das Land und damit Sprache, Maßeinheiten und Währung ändern, auch unabhängig voneinander. Gehe einfach mit der Maus in die rechte obere Ecke und klicke auf „Ändere Deine Einstellungen hier“.

Wie können Bräute mein Hochzeitskleid finden?
Für die Suche nach Kleidern gibt es verschiedene Wege:
- Bräute benutzen das Suche-Feld in der rechten oberen Ecke.
- Oder sie klicken auf die “Kleid finden”-Lasche und wählen zwischen: Alle Hochzeitskleider; Neuzugänge; Unsere Lieblinge; Favoriten; Schnäppchen; Besonderheiten.
- “Unsere Lieblinge” besitzen Unterkategorien, die interessant sein könnten: Klassisch, Trendig, Romantisch, Schlicht, Glamourös, Sexy, Einzigartig.
- Bräute können auch unseren Designer-Index benutzen oder sich in Designer Kollkektionen inspirieren lassen.
- Für eine eingegrenzte Suche, z.B. nach besonderen Verzierungen, steht unsere Erweiterte Suche zur Verfügung, die mehr Kriterien beinhaltet als die Navigation auf der linken Seite.
- Die von uns bereit gestellten Suchkriterien (Navigation links oder Erweiterte Suche) sind der Schlüssel, um ein Kleid in der Nähe, im richtigen Stil, in der gewünschten Farbe und in einem bestimmten Preisbereich zu finden.
 

Was sind “Meine Favoriten”
Diese Funktion ist zwar mehr für Bräute gedacht, sie können Kleider, die ihnen gefallen, abspeichern und jederzeit wieder aufrufen. 
 

Ist es möglich, mich über Neues bei MARRYJim und auf dem Hochzeitsmarkt zu informieren?
Ja! Bestelle einfach unseren Newsletter. Du kannst die Zusendung jederzeit wieder stoppen; jede E-Mail hat am Schluss eine Abbestellungsmöglichkeit für den Newsletter. Und vergesse nicht, ein Fan von MARRJim auf Facebook, Pinterest und Twitter zu werden – dort gibt es ständig weitere wertvolle Informationen.
 

Was hat es mit Jims Videos auf sich?
Wir lieben Videos und haben begonnen, Jims zu interviewen, von alten bis zu jungen, unverheiratete und verheiratete, um mehr über die schönste Sache auf der Welt zu erfahren: die Hochzeit. Aber wir sehen das alles mit Humor. Fühle Dich zum Mitmachen eingeladen! Lade einfach Deine lustigsten Hochzeitsvideos auf MARRYJim hoch. Es ist selbstverständlich, dass wir die Privatsphäre schützen und Kontaktdaten nicht publizieren


Worum geht es beim Fotowettbewerb?
Alle paar Monate veranstalten wir zu einem anderen Thema einen neuen Fotowettbewerb. Mach mit!
 

Feedback
Wenn Du über MARRYJim ein Kleid gekauft oder verkauft hast oder uns eine anderweitige Rückmeldung geben willst, dann werden wir Deine Erfolgsgeschichte gerne hören. Gehe einfach zu „Jim`s Gästebuch“. Dort veröffentlichen wir Fotos und Geschichten von unseren Besuchern. Auch über jegliche Kritik freuen wir uns, wir möchten die Seite immer weiter verbessern. Benutze einfach unsere „Feedback“-Seite.

3. Verkauf von Kleidern

 

Brauche ich ein Konto bei MARRYJim?
Ja, Du musst Dich mit einem kostenlosen Konto anmelden. Dann stehen Dir alle Möglichkeiten offen:
- Onlinestellen Deines Kleides zum Verkauf
- Erhalt von Nachrichten von potenziellen Käuferinnen
- Verwaltung Deiner Kontaktdaten
- Verwaltung Deiner Newsletter-Einstellungen
- am Fotowettbewerb teilnehmen oder ein Video hochladen
- eine Wunschliste erstellen (mehr für Bräute)
Um die Qualität der Plattform hoch zu halten, überprüfen wir auch die uns übermittelten E-Mail-Adressen. Sobald Du ein Konto eröffnet hast, werden wir Dir dies per E-Mail bestätigen. Bitte sieh auch unter den Spam-Eingängen nach, wenn eine solche Nachricht nicht eintrifft. Als nächstes müsstest Du dann MARRYJim in die Liste Deiner „sicheren Absender“ aufnehmen.
Viel Bräute ändern ihre e-Mail durch die Namenänderung bei der Hochzeit. Jeden Tag kommen daher e-Mails von Käufern nicht an, bitte achte darauf, Deine e-Mail aktuell zu halten!
Wenn Du Dein Konto insgesamt löschen willst, setze Dich bitte direkt mit uns unter customerservice@marryjim.com in Verbindung.
 

Ist meine E-Mail-Adresse sicher?
Wir verkaufen weder Deine E-Mail-Adresse noch geben wir sie sonst an Dritte weiter. Der Schutz Deiner Daten ist uns extrem wichtig. Potenzielle Käuferinnen sehen Deine E-Mail-Adresse in Deinem Eintrag nicht, wir leiten deren Anfragen an Dich weiter.
 

Was kann ich auf MARRYJim verkaufen?
Du kannst neue, getragene und auch Muster- und Vintage-Kleider anbieten. MARRYJim versteht sich nicht als Onlineshop, sondern als virtueller Showroom, in dem die Besucher direkt mit Designern, Brautläden und Privatleuten zusammengeführt werden.
 

Was sind die Gebühren, wenn ich ein Kleid einstelle?
Für die Präsentation Deines Kleides auf MARRYJim nehmen wir aktuell nur eine einmalige Einstell-Gebühr von nur € 12.
Sollte das Kleid nicht verkauft werden, erlischt der Eintrag nach einem Jahr – dies sollte ein ausreichend langer Zeitraum für Interessentinnen sein, um Dein Kleid zu finden und zu erwerben. Wir berechnen keinerlei Provision und keine Vermittlungsgebühr. Alle Einnahmen aus dem Verkauf gehören Dir.
Wir bieten im Moment die Möglichkeit an, per PayPal zu bezahlen. Alternativ kannst Du uns einfach anschreiben und wir schicken Dir unsere Bankverbindung zu. Bei Erhalt der Gebühr schalten wir das Kleid sofort frei.

Wie funktioniert die Bezahlung für meinen Eintrag?
Du kannst die Gebühr von aktuell nur 12 EUR für ein Jahr per Überweisung oder über PayPal bezahlen. Paypal bietet wiederum verschiedene Zahlungsmethoden an, von der Kreditkartenzahlung bis hin zur Kontoabbuchung.
Wenn eine Überweisung für Dich am einfachsten ist, schreibe uns einfach kurz eine e-Mail and customercare@marryjim.com und wir schicken Dir unsere Bankverbindung zu.
 

Wie erfahren Bräute von MARRYJim? Wie lange dauert es, bis mein Kleid verkauft ist?
Wir sind beständig unterwegs, um die Plattform online und offline publik zu machen, damit so viele Leute wie möglich Dein Kleid sehen. Unser beruflicher Hintergrund sind Marketing, Pressearbeit, Design, und wir machen dies mit Begeisterung. Unser Ziel ist es, die Plattform zur Nummer 1 in der Welt zu machen. Wie schnell sich Dein Kleid verkauft, hängt einerseits von unserem Marketing für die Plattform ab, aber auch davon, um welche Art Kleid es sich handelt, wie toll die Fotos sind, vom Zustand des Kleides, seinem Preis und der Nachfrage. Nicht zuletzt auch davon, wie gut Du verhandelst. Offenheit, schnelle Reaktion und Flexibilität sind einige wichtige Faktoren für einen erfolgreichen Verkauf.
 

Wie erstelle ich einen Eintrag?
Zuerst musst Du bei MARRYJim ein kostenloses Konto anlegen. Sobald Du registriert bist, kannst Du Dich einloggen. Du kannst in Deinem Konto auf „Meine angebotenen Kleider“ gehen und den Prozess starten. Oder klicke in der Navigation auf das Feld “Kleid verkaufen” und dann auf “Stelle Dein Kleid online”. Je mehr Details Du angibst und um so schöner die Fotos sind, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass eine Braut Dein Kleid findet und sich verliebt. 
Nach der Kleidlistung kannst Du im Konto unter "meine angebotenen Brautkleider" Dein Kleid finden bzw. "Aktuelle Anzeige ansehen" anklicken und sehen, wie Deine fertige Anzeige aussieht. Du kannst diese jederzeit editieren.
 

Was passiert, wenn mein Kleid verkauft ist?
Bitte denke daran, Deinen Eintrag innerhalb von zwei Wochen, nachdem das Kleid verkauft wurde, zu löschen. Damit werden andere Nutzer nicht verwirrt und wir können Dir unerwünschte weitere E-Mails ersparen. Da der Verkauf nicht auf der Plattform stattfindet, sondern direkt zwischen Dir und der interessierten Braut, bist Du dafür verantwortlich, dass nicht mehr verfügbare Stücke entfernt werden. Logge Dich dazu in Dein Konto ein und lösche Dein Angebot in “Meine angebotenen Kleider”. Alle Hochzeitkleideinträge laufen generell 12 Monate nach ihrem Eintrag aus.
 

Kann ich meinen Eintrag editieren, wenn er schon online ist?
Ja, Du kannst Deinen Eintrag jederzeit auf den neuesten Stand bringen oder auch abändern. Logge Dich in Dein Konto ein und gehe auf “Meine angebotenen Kleider” und klicke dann auf "Annonce editieren". 

Spenden
Warum gibt es einen Spenden-Button? Die Pflege der Seite läßt uns jeden Tag an MARRYJim sitzen und wir hatten für den Launch der Seite zehntausende von Euros ausgegeben. Wenn Dir MARRYJim gefällt oder gefallen hat, würden wir uns über selbst die kleinste Spende riesig freuen. Per Paypal dauert es nur eine Minute: https://www.marryjim.com/de/spenden.

4. Wie erstelle ich den perfekten Eintrag

 

Für wie viel sollte ich mein Kleid anbieten?
Die Preisstellung liegt vollständig bei Dir, aber Du musst realistisch sein, wenn Du einen Preis für Dein Kleid bestimmst. Am besten kommst Du zu einem Entschluss, wenn Du Dir klar machst, was Du selbst für das Kleid bezahlen würdest, abhängig davon ob es neu oder getragen ist. Stelle Dir vor, daß Käuferinnen ein etwas größeres Risiko eingehen, wenn sie ein gebrauchtes Kleid erwerben und dass sie folglich nicht mehr den vollen Preis bezahlen wollen. Außerdem haben sie nicht Deine emotionale Bindung an das Kleid.
Wir haben ein paar Leitlinien aufgeschrieben, die Dir vielleicht helfen:
- Wenn Dein Kleid neu ist, noch etikettiert ist und eventuell sich auch noch in der Originalverpackung befindet, dann würden wir Dir einen Abschlag von 20-30% vorschlagen.
- Wenn Dein Kleid nur einmal getragen wurde und sich in gutem Zustand befindet, dann könnte ein Abschlag von 40-50% auf den ursprünglichen Ladenpreis richtig sein.
- Wenn Dein Kleid beschädigt, ungereinigt und älter als zwei Jahre ist, dann ist ein Abschlag von 60-80% auf den ursprünglichen Preis angemessen.
- Der Preis sollte auf jeden Fall den Zustand des Hochzeitskleides widerspiegeln.
- Kleider eines Designers mit großem Namen werden im allgemeinen teurer gehandelt als solche eher unbekannter Marken.
- Ein Kleid in einem nicht mehr der Mode entsprechenden Stil aus früheren Kollektionen sollte mit einem niedrigeren Preis versehen werden als Kleider, die noch aktuell in den Läden angeboten werden. Auch Brautmoden wandeln sich, so dass ein Kleid nach einiger Zeit nicht mehr so beliebt ist wie vorher.
Wir bieten an, Dir eine automatische Preisreduzierung einzurichten, gemäß der der Kleiderpreis alle X Tage um einen bestimmten Prozentsatz gesenkt wird, bis auf einen von Dir festgesetzten Mindestpreis. Wenn Du nur wenige Anfragen auf Dein Kleid erhältst, kannst Du auch selbst den Preis manuell herabsetzen. Wir empfehlen, dass Du Dir ehe Du den Verkauf endgültig abschließt, Gedanken dazu machst, wer Versand und Versicherungskosten tragen soll.
 

Wie kann ich die Chancen vergrößern, dass meine Anzeige eine gute Resonanz findet?
Du kannst einiges dafür tun, um die Wahrscheinlichkeit für einen Verkauf zu vergrößern. Wenn Du zum Beispiel eine hervorragende Beschreibung mit vielen Informationen schreibst, wenn Du mehr als ein Foto zeigst und wenn Du einen wettbewerbsfähigen Preis nennst, dann wirst Du die Aufmerksamkeit von mehr Interessentinnen erregen. Heutzutage haben soziale Netzwerke eine derart große Bedeutung, dass es vielleicht klug wäre, dort Deinen Eintrag einzubinden. Wir haben deshalb für Dich neben Deinem Eintrag ein Feld für Facebook and Share (Twitter, MySpace, Digg, ..) eingerichtet. Kommuniziere dies an Deine Freunde weiter! Je mehr Leute über Dein Kleid und diese Plattform sprechen, desto besser. Nachfolgend sind die Tipps für erfolgreiche Einträge zusammengefasst:
- Beschreibe Dein Kleid im Detail, so wie Du es einer Freundin beschreiben würdest
- Erzähle die Geschichte, wie Du und Dein Kleid zusammenkamen
- Nenne insbesondere Brust-, Taillen- und Hüftumfang, dies lässt am ehesten erkennen, ob es passen könnte
- Sei ehrlich bei den Angaben zum angebotenen Kleid; weise darauf hin, wenn es irgendwelche Fehler, Risse oder Flecken hat
- Stelle mehrere Fotos guter Qualität ein, Vorder- und Rückansicht, Details - bitte keine Originalfotos der Marke verwenden, diese löschen wir auf Grund von Copyright-Verstößen.
- Zeige das Kleid, wie es getragen wird
- Wenn die potentielle Käuferin eine Telefonnummer angibt, rufe sie an! Das ist viel persönlicher als die reine Kommunikation via e-mail.
- Sende Interessentinnen so viele Fotos wie möglich
- Setze einen attraktiven Preis an und zeige Dich verhandlungsbereit
- Ermögliche es Interessentinnen, das Kleid anzuprobieren und auch zurückzugeben
- Weise auf Deinen Eintrag in Deinen sozialen Netzwerken hin.
Wenn Dein Eintrag nur wenige Anfragen anlockt, verändere die Beschreibung und lade bessere Fotos hoch.

Unterstützt Reinigung und Konservierung den Verkauf meines Kleides?
Natürlich! Die professionelle Reinigung Deines Kleides wird das Vertrauen steigern und Dir beim Verkauf Deines Kleides helfen. Du kannst in Deiner Annonce darauf hinweisen, daß es keine Flecken auf dem Kleid gibt. Auch, wenn Du ein Vintagekleid besitzt, ist es für die Käuferin schön zu wissen, daß es professionell konserviert bzw. aufbewahrt wurde. Für weitere Informationen gehe zu Reinigung/Lagerung.
 

Muss ich alle Datenfelder in meinem Eintrag ausfüllen?
Natürlich nicht. Aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass Anbieter, die alle Informationen über ihre Kleider bereitstellen, ihre Stücke schneller und zu einem höheren Preis verkaufen. Je mehr Datenfelder Du ausfüllst, desto öfter wird Dein Kleid in den Suchergebnissen angezeigt.
 

Wo bekomme ich gute Fotos her?
Unterschätze nie die Kraft schöner Bilder! Herausragende Fotos sind ein wichtiger Bestandteil einer überzeugenden Anzeige; sie vermitteln den potenziellen Käuferinnen einen besseren Eindruck des Kleides und schaffen Vertrauen. Du kannst bis zu 6 Fotos im jpeg-, gif-, pjpeg-, png- und x-png-Format, jeweils kleiner als 2 MB, hochladen. Ideal sind Fotos im Hochformat wie sie später angezeigt werden, dann müssen die Interessenten nicht in das Bild zoomen, um weitere Teile des Bildes zu sehen. Lade mehrere Fotos Deines Kleides hoch. Dazu sollten gehören:
- die Vorderseite in voller Länge
- die Rückseite in voller Länge
- Seitenansichten
- Detailansichten des Mieders und des Stoffes
- besondere Einzelheiten, auf die Du die Aufmerksamkeit lenken willst: z.B. Pailletten oder Stickereien
- Foto des Etiketts
Wenn Du eigene Aufnahmen machst, so solltest Du das Kleid auf einer Person oder zumindest auf einer Puppe zeigen. Damit werden Gestalt und Passform besser erkennbar. Vermeide Fotos mit dem Kleid auf einem Kleiderbügel oder auf dem Fußboden ausgelegt. Wenn Dein Kleid bei einer Hochzeit getragen wurde, dann ist es eine gute Idee, Fotos von Deinem großen Tag hochzuladen. Da haben Du und Dein Kleid sicher gestrahlt!
 

Kann ich die Originalfotos von der Website des Designers verwenden (Copyrights)?
Zuallererst: auf allen Fotos im Internet oder in Katalogen liegen Copyrights. Diese Rechte gehören den Designern und den Fotografen und Du könntest verklagt werden, wenn Du sie zum Zwecke Deines Kleidverkaufs verwendest. Wenn Du den Designer persönlich kennst, dann kannst Du ihn fragen, ob  Du seine Bilder benutzen darfst. Es könnte in seinem eigenen Interesse sein, dass die  bestmöglichen Fotos auch im Internet gezeigt und schlechte Amateurbilder vermieden werden. Wir versuchen unsererseits, entsprechende Partnerschaften mit Designern zu vereinbaren und eine schriftliche Erlaubnis zu erhalten, dass Verkäufer auf unserer Website die Originalfotos verwenden dürfen. Aber: Selbst wenn Du Originalfotos verwenden darfst, solltest Du dennoch ein paar Fotos von Deiner Hochzeit beifügen; eine Braut bekommt damit ein besseres Gefühl dafür, wie das Kleid im echten Leben aussieht. Wenn Du, um Deine Identität nicht zu verraten, Dein Gesicht nicht zeigen willst, sende uns Deine Fotos zu und wir werden uns darum kümmern. Wir werden Dein Gesicht abdecken und Dir die Fotos umgehend zurück mailen.


Ich will in den Fotos mein Gesicht nicht zeigen - was ist zu tun?
Bitte sende, wenn Du Deine Identität nicht verraten und Dein Gesicht auf den Bildern verdeckt haben willst, Deine Bilder an customercare@marryjim.com und wir werden uns darum kümmern, bevor Du Dein Kleid einstellst. Solltest Du Dein Kleid und die Fotos schon eingestellt haben, sende uns eine E-Mail und wir werden Deine Fotos so schnell wie möglich entsprechend verändern.
 

Ich habe aus Versehen meinen Kleideintrag gelöscht, kann ich ihn wieder aufrufen?
Auch wenn Du einen Eintrag gelöscht hast, bleibt er noch in unserer Datenbank gespeichert. Bitte schicke eine E-Mail an customercare@marryjim.com und wir werden Deinen Eintrag reaktivieren.
 

Was sind Verkaufsbedingungen?
Verkaufbedingungen sind die Regeln, die Du für den Verkauf eines Kleides bestimmst.
1) Willst Du das Kleid auch per Post zuzusenden oder nur bei Dir abholen lassen?
2) Ist der Verkauf gleich endgültig oder akzeptierst Du, dass das Kleid innerhalb einer bestimmten Frist zurückgegeben werden kann?
3) Wann und wo findet das Geschäft statt?
4) Welche Zahlungsmethoden akzeptierst Du?
5) Wer bezahlt für Verpackung, Versand und ggf. eine Rücksendung?
6) Welche Transportversicherung wird vereinbart?
7) Wer trägt eventuell anfallende Steuern, Zölle, etc.?
Es ist wichtig, welche Verkaufsbedingungen auch immer formuliert werden, dass Du Dir bewusst bist, dass Du umso schneller handelseinig wirst, je flexibler Du bist. Versetze Dich einmal in die Rolle der Käuferin.
 

Wie kann ich eine Rückgabe regeln?
Du kannst Deine eigenen Regeln dazu aufstellen; Du kannst eine Rückgabe oder Rücksendung zulassen oder auch sagen „Gekauft ist gekauft“. Aber wir empfehlen Dir, eine Rückgabemöglichkeit einzuräumen, da eine Interessentin möglicherweise zögert, etwas zu kaufen, ohne die Chance zur Rückgabe zu haben. Hier ein paar Tipps für Rückgaberegelungen, damit Du nicht übervorteilt wirst:
- Lege die Zeiträume fest, innerhalb denen Du benachrichtigt werden musst  und die Rücksendung zu erfolgen hat, z.B. Benachrichtigung innerhalb 2 Tagen nach Empfang der Ware,
  Rücksendung danach innerhalb weiterer 2 Tage.
- Die Käuferin sollte für die Kosten von Versand und Versicherung aufkommen - dies wird dazu beitragen, seriöse Käufer zu gewinnen. Du kannst auch eine Rücksendungsgebühr von 5 bis
  15% des Wertes des Kleides verlangen.

5. Verhandlungen mit den Kunden

 

Wie kommen Interessentinnen mit mir in Kontakt?
Dein Eintrag wird anonym sein, wie eine Chiffre-Anzeige in einer Zeitung; wir werden weder Deine  Adresse und noch die Kontaktdaten, die Du uns bei Einrichtung Deines Kontos gegeben hast, publizieren. Eine potenzielle Käuferin muss sich mit Dir über unser Nachrichtensystem auf der Plattform (“Verkäufer kontaktieren”) in Verbindung setzen. Eine Anfrage wird per E-Mail an Dich weitergeleitet, da wir ja Deine E-Mail-Adresse aus Deinem Konto kennen. Sobald Du unsere E-Mail erhalten hast, kannst Du selbstverständlich direkt mit der Käuferin in Verbindung treten - abhängig davon, was sie Dir geschrieben hat. Du kannst dann entweder telefonieren oder mit ihr einen Termin für ein persönliches Treffen vereinbaren. Sei klar und deutlich in der Kommunikation, einige Dich auf den Preis, die Zahlungsmethode, die Versandbedingungen und die Übernahme der Versandkosten. Bitte vergiss nicht, @marryjim.com in die „Liste sicherer Absender“ Deines E-Mail-Programms aufzunehmen, so dass Du keine Nachricht verpasst, mit der die potenzielle Käuferin mit Dir in Verbindung treten will.
 

Was ist, wenn eine Interessentin mir weniger für das Kleid bietet als ich haben wollte?
Um zu einem Abschluss zu kommen, wirst Du auf jeden Fall flexibel sein müssen. Wenn Dir eine Interessentin weniger bietet, als Du Dir vorgestellt hast, dann musst Du Dich fragen, ob ihr Angebot angemessen ist und Du musst es auch gegen die Dringlichkeit Deines Verkaufswunsches abwägen. Du hast aber immer die Möglichkeit, einen Gegenvorschlag zu machen, mit einem Preis, der zwischen Deinem und ihrem liegt. Du kannst vielleicht auch Deinen Preis halten und etwas kostenlos dazu geben, z.B. einen Schleier oder die Übernahme der Versandkosten. Du musst natürlich nicht von Deinem Preis abgehen und das Angebot der Interessentin akzeptieren.

 

Hilft mir MARRYJim beim Verhandeln oder beim Arrangieren von Bezahlung und Versand?
MARRYJim ist eine reine Anzeigenplattform und bietet keine Vermittlung von Fragen rund um die Bezahlung und den Versand zwischen Verkäufern und Käufern an. Preis, Zahlungsmethode und Versandbedingungen sind letztlich Deine Entscheidung. Wir empfehlen generell, dass Du Dich mit der Interessentin eines Kleides persönlich triffst, um alle Einzelheiten zu besprechen. Die Käuferin kann auch mehr Vertrauen gewinnen, wenn sie das Kleid sehen und anprobieren kann.
 

Wie wickle ich den Verkauf mit einer Interessentin ab?
Es gibt viele Möglichkeiten, einen Verkauf abzuwickeln. Eine davon ist, alles via E-Mail und Telefon zu arrangieren, und das Kleid an die Käuferin zu versenden. Aber MARRYJim ist eine Website, über die Käufer und Verkäufer auch besonders gut lokal in Verbindung treten können. Wir empfehlen Dir, ein persönliches Treffen zu vereinbaren, an einem Ort und zu einer Zeit, die Euch beiden gleichermaßen passt. Die Interessentin kann sich das Kleid ansehen, es anprobieren und auch bar bezahlen. Versandkosten werden so reduziert oder ganz vermieden und die Gefahr eines Betruges wird kleiner. Wenn Du eine Nachricht erhältst, die Dir verdächtig erscheint, bist Du selbstverständlich nicht zu einer Antwort verpflichtet. 


Warum ist es klug, sich persönlich zu treffen?
Versuche, wenn immer möglich, eine Interessentin persönlich zu treffen und das Kleid  gegen bar abzugeben. Die Interessentin hat die Gelegenheit, sich  das Kleid genauer anzusehen und so sicher gehen, dass es in gutem Zustand ist. Für Dich als Verkäuferin des Kleides ist es klug, auf Flecken und Beschädigungen hinzuweisen; damit kannst Du vermeiden, dass die Käuferin wieder zurückkommt.  Du solltest auch eine Erklärung verfassen, dass die Übergabe stattgefunden hat, dass das Kleid „gekauft wie gesehen“  und bezahlt wurde, und dazu noch zusätzliche Bedingungen, wie sie z.B. für eine Rückgabe gelten sollen, festhalten. Du und die Interessentin müssen schließlich unterschreiben.
 

Wie funktioniert ein Versand?
Nochmals: Wir schlagen immer vor, dass Käufer und Verkäufer sich persönlich treffen, um Kleider anzusehen und anzuprobieren und um Einzelheiten des Verkaufs zu besprechen. Du kannst in Deinem Eintrag schreiben, dass Du eine örtliche Käuferin bevorzugst. Aus diesem Grund bieten wir Bräuten auf unserer Website die Möglichkeit der lokalen Suche nach Kleidern, indem sie Land, Stadt, und Postleitzahl, wo sie suchen, eingeben. Wenn Du Deinerseits Land, Stadt und Postleitzahl des Ortes ausweist, wo Bräute das Kleid anprobieren können, wirst Du voraussichtlich  mehr Interessentinnen erreichen. Versetze Dich selbst in die Rolle von jemandem, der ein Hochzeitskleid kaufen will. Wenn Du Dich nicht wohl dabei fühlst, ein Treffen bei Dir zu Hause zu arrangieren, kannst Du dies sicher woanders tun und vielleicht auch jemanden bitten, mit dabei zu sein. Wenn Du das Hochzeitskleid per Post versenden willst, setze Dich bitte mit einem professionellen Paketdienst wie der Deutschen Post/DHL, FedEx, UPS, United States Postal Services oder anderen in Verbindung. Stelle sicher, dass Du eine Versandbestätigung und vor allem eine so genannte Tracking-Nummer bzw. Sendungsverfolgungsnummer erhältst. Letztere erlaubt es Dir und der Käuferin, die Sendung zu verfolgen und ist für Dich der Beweis, dass die Käuferin das Paket auch tatsächlich erhalten hat. Stelle außerdem sicher, dass das Paket gegen Beschädigung und Verlust mit dem vollen Wert des Kleides versichert ist. Und versende niemals, ehe der Preis vollständig bezahlt ist.
 

Wer bezahlt die Kosten von Verpackung, Versand und Versicherung?
Es liegt bei Dir, die Versandbedingungen fest zu legen. Die meisten unserer Benutzer bevorzugen, dass die Käuferin die Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten trägt. Du kannst darüber verhandeln, wenn Du den direkten Kontakt hast. Wir empfehlen sehr, dass diese Details vor dem endgültigen Verkauf geklärt werden. Wenn der Käuferin ein Rücksendungsrecht eingeräumt wird, solltest Du im Voraus vereinbaren, wer für die Rücksendungskosten einsteht. Versuche, vorab eine Einschätzung der Versandkosten zu erhalten, indem Du auf den Webseiten von DHL, FedEx oder UPS oder anderen internationaler Paketdiensten unter Eingabe von Gewicht und Abmessungen die notwendigen Informationen einholst.

 

Wie kann ich sicherstellen, dass mein Kleid unbeschadet mit der Post ankommt?
Du willst ja, dass Dein Kleid wohlbehalten bei der Braut ankommt. Bitte stelle deshalb sicher, dass es mit Sorgfalt verpackt wird, da sonst die Gefahr einer Beschädigung oder starken Zerknitterung des Kleides besteht. Frage Deinen professionellen Paketdienst, ob das Paket gut gepackt ist. Wir empfehlen auch, es zum vollen Wert versichern zu lassen. Sprich darüber auch unbedingt mit der Kundin.

 

Wie kann ich sicher sein, dass ich mein Geld erhalte?
Wenn eine Interessentin aus der Umgebung kommt, dann ist der beste Weg, mit ihr persönlich an einem passenden Ort zusammen zu treffen und dort die Bezahlung in bar entgegenzunehmen. Prüfe dabei die Banknoten. Wenn das Kleid per Post zugesandt wird, dann empfehlen wir eine Bezahlung über PayPal oder Google Checkout!  Sei aber vorsichtig: verlasse Dich bei einer Bezahlung über PayPal oder einen anderen derartigen Dienst nicht auf eine E-Mail-Bestätigung, dass das Geld eingegangen sei; diese Bestätigung könnte gefälscht sein. Folge auch nicht den Links in der E-Mail. Logge Dich zur Bestätigung selbst in Dein Konto ein, indem Du die Adresse direkt in Deinen Browser eintippst. Beachte auch, dass PayPal das Geld nicht bis zur Auslieferung der Ware zurückhält. PayPal bietet keinerlei Versicherung oder Garantie für die Transaktion an. Eine Vorabbezahlung per Überweisung  ist ebenfalls eine Möglichkeit. Wenn Du keine Barzahlung erhältst, warte mit der Aushändigung der Ware ab, bis die Bezahlung bestätigt ist. In manchen Situationen ist es sogar möglich, dass trotz Bestätigung die Zahlung seitens der Bank wieder zurückgezogen wird. Spreche mit Deiner Bank darüber. Für Stücke, die teurer als €/$/£ 500 sind, können wir auch einen so genannten Escrow-Service oder Internet-Treuhandservice empfehlen. Ein Treuhandservice ist ein neutrales drittes Unternehmen, das Käufer und Verkäufer schützt. Es nimmt die Bezahlung der Käuferin entgegen, gibt diese aber erst an die Verkäuferin weiter, wenn erstere ihre Ware erhalten hat und auch sonst alle Vereinbarungen erfüllt wurden. Mehr dazu in der nachfolgenden Antwort.
 

Warum sollte ich einen Treuhandservice benutzen und wie funktioniert der?
Die Nutzung eines Treuhandservice empfehlen wir vor allem bei hochpreisigen Kleidern, die per Post versandt werden. Solche Dienste werden für jeden Betrag angeboten, aber üblicherweise werden sie erst bei Beträgen über €/$/£ 500 wirklich wichtig. Ein solcher Dienst agiert als Zwischenstation und bietet sowohl Käufern wie Verkäufern eine sichere Transaktion. Er schützt die Verkäuferin, indem er dieser die Gewissheit gibt, dass das Geld hinterlegt ist, ehe sie ihr Kleid absendet; und er stellt für die Käuferin sicher, dass sie das Kleid in Empfang nehmen und überprüfen kann, bevor die Zahlung an die Verkäuferin freigegeben wird. Damit reduziert ein Treuhandservice bei Kauf und Verkauf über das Internet das Risiko des Betrugs, für Unternehmen wie für Privatpersonen. Wir können für Transaktionen folgende Treuhandservice-Firmen empfehlen:
- in Deutschland und Österreich: iloxx Safe Trade
- in Europa: Escrow-Europe 
- in den USA und Australien: Ecrow.com (http://www.escrow.com). 
Sei achtsam, es gibt im Internet auch betrügerische Treuhandservice-Anbieter.

6. Betrug

 

Wie kann ich wissen, ob meine Käuferin echt und seriös ist?
Zuallererst: die Grundidee von MARRYJim ist, Käufer und Verkäufer direkt zusammenzubringen - es ist ein natürlicher Wunsch einer Braut, die Verkäuferin zu treffen, das Kleid zu sehen und anzuprobieren. Heutzutage sind Betrüger überall anzutreffen und nicht nur Käuferinnen werden zur Beute, sondern auch Verkäuferinnen. So sei bitte wirklich vorsichtig, wenn Du etwas einer Person verkaufst, die Du nicht kennst und die Du nicht getroffen hast. Um Betrug aus dem Weg zu gehen, musst Du schon auf erste Anzeichen achten:
- Käuferinnen, die darum bitten, dass man ihnen das Kleid unbesehen zusendet
- Käuferinnen, die keine Einzelheiten zum Kleid wissen wollen
- seltsame E-Mails, in schlechtem Deutsch, mit mäßiger Rechtschreibung
- Käuferinnen, die anbieten, mehr überweisen zu wollen, als das Kleid kostet und darum bitten, den überschüssigen Betrag zurück zu senden (gefälschte Überweisungen)
- ein Mann, der ein Hochzeitskleid kaufen will
- jemand, der ein Kleid „im Auftrag“ kaufen will
- Käuferinnen, die vorschlagen, dass der Versand über ihren Transport- oder Kurierdienst erfolgen soll
- Käuferinnen, die etwas wissen wollen, was bereits klar in der Kleidbeschreibung steht, wie etwa Größe oder Preis
- jemand, der behauptet, dass MARRYJim die Zahlungstransaktion durchführe, unterstütze oder garantiere
- Käuferinnen, die Dir keine gültige Postanschrift angeben
- Käuferinnen, die mit Dir nicht am Telefon sprechen wollen.
Wenn Du eine derartige E-Mail erhältst, handelt es sich wahrscheinlich um Betrug. Antworte dem Absender nicht und stoppe jegliche Zusendung. Wenn Du den kleinsten Zweifel hegst, leite bitte die Mail an uns weiter.
 

Wie kann ich vermeiden, an eine Betrügerin zu verkaufen?
Die Liste in der vorherigen Antwort liefert nur erste Verdachtsmomente für einen Betrug. Eine der ersten Vorschläge, die Du einer Interessentin machen solltest, ist der, sich persönlich zu treffen – eine Betrügerin wird normalerweise nicht darauf eingehen. Wir empfehlen auch, mit der potenziellen Kundin am Telefon zu sprechen (sie sollte Dich anrufen, Betrügerinnen geben Dir selten eine richtige Telefonnummer!). Versuche, eine persönliche Beziehung aufzubauen, bis Du Dich dabei wohl fühlst. Wenn Du Zweifel hast, vereinbare unbedingt ein Treffen. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir, nicht bei Dir zu Hause zusammen zu kommen, sondern an einem neutralen Ort. Solltest Du Verdacht geschöpft haben, dann verkaufe der betreffenden Person nichts und gebe ihr keine Information zu Dir selbst. Es gibt einige einfache Regeln:
- Verkaufe in Deinem Umfeld, verkaufe an Bräute und treffe diese persönlich
- Verhandle nur mit Personen, mit denen Du unmittelbar sprechen kannst
- Akzeptiere bei der Zahlung nur Deinen Preis – und nie mehr
- Vermeide die Entgegennahme von heute selten gewordenen, aber immer noch möglichen Schecks
- Gib nie persönliche Informationen aus der Hand, wie Bankkonto, Kreditkartennummer, Pass-Nummer, Ebay- oder PayPal-Informationen etc.
- Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst, dann vermeide den Versand und sogar die Nutzung von Treuhandservices.
- Wenn eine Käuferin Dir eine E-Mail mit der Nachricht sendet, dass sie die Zahlung auf den Weg gebracht habe oder wenn sie Dir eine Quittung von PayPal oder Google Checkout
  übermittelt, prüfe ehe Du die Ware versendest, ob das Geld tatsächlich auf Deinem Konto eingegangen ist. Klicke nicht auf die E-Mail, sie könnte betrügerisch sein, sondern logge
  Dich direkt in Deine Konten ein.
- Versende immer mit Versicherung und mit einer Tracking-Nummer.
 

Welche Zahlungsmethoden sollte ich wegen Betrugsgefahr meiden?
Die Entgegennahme von – inzwischen ungebräuchlichen – Schecks geschieht immer auf Deine eigene Gefahr, so dass wir davon abraten. Du solltest einen solchen Scheck von Deiner Bank überprüfen lassen und auf die Bestätigung warten. Akzeptiere nie einen Scheck mit einem höheren Betrag als in Rechnung gestellt, dies ist mit hoher Wahrscheinlichkeit betrügerisch. Akzeptiere keine Überweisungen via Western Union, Moneygram oder anderen derartigen Diensten. In Europa sind Überweisungen aber üblich. Gebe niemals persönliche Daten aus der Hand (Bank-Kontonummer, Kreditkartennummer, Pass-Nummer, ebay/PayPal -Information, etc.) Wenn Du wirklich sicher gehen willst, vermeide sogar generell Versandgeschäfte und die Nutzung von Treuhandservices.

Was ist, wenn ich auf eine betrügerische Käuferin getroffen bin?
Wenn Du Bankkonto-Daten, Kreditkartendaten oder Daten, die Dein PayPal-Konto betreffen, herausgegeben hast - bitte setze Dich sofort mit Deiner Bank, der Kreditkartengesellschaft oder PayPal in Verbindung. Darüber hinaus solltest Du die Information an eines der Internet Betrugs-Center oder ähnliche Einrichtungen geben und notfalls die Polizei einschalten. Bitte sende  die Information über den Fall auch an uns, so dass wir versuchen können, Dir zu helfen. Wenn ein Eintrag auf unserer Plattform Dir verdächtig erscheint, gib uns bitte per E-Mail Bescheid oder klicke auf das Feld „Sieht merkwürdig aus? Bitte lass es uns wissen.“
 

Wo kann ich weitere Information darüber finden, wie Betrüger arbeiten?
http://de.wikipedia.org/wiki/Internetbetrug
http://fraud.org/tips/internet/fakecheck.htm
http://www.fraud.org/internet/inttip/inttip.htm
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_security-center-outside
http://www.ftc.gov

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
FRAGEN VON DESIGNERN & BRAUTLÄDEN
1. Über MARRYJim

 

Was ist MARRYJim?
MARRYJim ist ein hochwertiger Showroom für Hochzeitskleider, auf dem sich Käufer und Verkäufer unmittelbar treffen können. Wir stellen jüngere und etablierte, nationale und internationale Designer mit ihren einzigartigen Kollektionen vor! Insbesondere versuchen wir, trendige unbekannte Designer zu entdecken, die Stars von morgen. Wir wollen auch hinter die Kulissen schauen, von New York, Berlin, Kopenhagen, Zürich bis nach London. Diesen Designern wie auch Brautläden bieten wir die Möglichkeit, ihre neuen Kreationen vorzustellen und neue Kunden zu erreichen – weltweit. Damit verbunden ist die Gelegenheit, Musterkleider, die in den Läden anprobiert wurden oder auch solche, die bei Fotoshootings getragen oder auf dem Laufsteg gezeigt wurden, zu verkaufen. Oder auch Kleider, die aus älteren Kollektionen stammen, im Ausverkauf anzubieten. Darüber hinaus bieten wir Privatpersonen eine Plattform, um neue, neuwertige oder auch einmal getragene Hochzeitskleider zu verkaufen. Zukünftige Bräute hingegen, haben die Möglichkeit, in einer breiten internationalen Auswahl neue Kleider und Designer entdecken. Sie können sich ihre Traumkleider bestellen und sich per Post zusenden lassen oder einen Termin in einem Atelier oder in einem Brautladen vereinbaren.
 

Wer steht hinter MARRYJim?
Die Gründerinnen von MARRYJim waren Ulrike Adler Stevens, die in New York lebt, Nina Dautzenberg damals in Berlin und Andrea Gadesmann in Zürich. Heute treibt vor allem Ulrike die Seite voran.
 

Wer nutzt MARRYJim?

MARRYJim ist eine Anzeigenplattform, die darauf spezialisiert ist, Käufer und Verkäufer neuer Brautkleidung und solcher aus zweiter Hand zusammenzubringen. Die Nutzer sind Bräute, Brautjungfern, Brautmütter und vielleicht der eine oder andere Bräutigam, aber auch Profis wie Designer, Brautausstatter sowie Hochzeitsplaner und alle, die sich sonst für Brautkleider interessieren.

2. Charakteristika der Website


Wie kann ich Maßeinheiten, Sprache und Währung verändern?
Auf der Basis Ihrer IP-Adresse versuchen wir, eine Voreinstellung des Landes vorzunehmen, aber Sie können natürlich das Land und damit Sprache, Maßeinheiten und Währung ändern, auch unabhängig voneinander. Gehen Sie einfach mit der Maus in die rechte obere Ecke und klicken Sie auf „Ändere Deine Einstellungen hier“.

 

Wie können Bräute ihr Hochzeitskleid suchen?
Für die Suche nach Kleidern gibt es verschiedene Wege:
- Bräute benutzen das Suche-Feld in der rechten oberen Ecke.
- Oder sie klicken auf die “Kleid finden”-Lasche in unserer Navigation oben auf der Seite und wählen zwischen Alle Hochzeitskleider; Neuzugänge; Unsere Lieblinge; Favoriten;
  Schnäppchen; Besonderheiten.
- “Unsere Lieblinge” besitzen Unterkategorien, die interessant sein könnten: Klassisch, Trendig, Romantisch, Schlicht, Glamourös, Sexy, Einzigartig.
- Bräute können auch unseren Designer-Index benutzen
- Sollten sie speziell nach neuen, von den Designern entworfenen Kleidern Ausschau halten, gehen sie zu "Designer Kollektionen".
- Für eine eingegrenzte Suche, z.B. nach besonderen Verzierungen, steht unsere Erweiterte Suche zur Verfügung, die mehr Kriterien beinhaltet als die normale Navigation auf der linken
  Seite.
- Die von uns bereit gestellten Suchkriterien (Navigation links oder Erweiterte Suche) sind der Schlüssel, um ein Kleid oder einen Designer in der Nähe, im richtigen 
  Stil, in der gewünschten Farbe und in einem bestimmten Preisbereich zu finden.
 

Ist es möglich, mich über Neues bei MARRYJim und auf dem Hochzeitsmarkt zu informieren?
Ja! Bestellen Sie einfach unseren Newsletter. Sie können die Zusendung auch jederzeit wieder stoppen; jede E-Mail hat am Schluss eine Abbestellungsmöglichkeit für den Newsletter. Und vergessen Sie nicht, ein Fan von MARRJim auf Facebook, Twitter und Pinterest zu werden – dort gibt es ständig weitere wertvolle Informationen.
 

Was hat es mit Jims Videos auf sich?
Wir lieben Videos und haben begonnen, Jims zu interviewen, von alten bis zu jungen, unverheiratete und verheiratete, um mehr über die schönste Sache auf der Welt zu erfahren: die Hochzeit. Aber wir sehen das alles mit Humor. Fühlen Sie sich zum Mitmachen eingeladen! Laden Sie einfach Ihre lustigsten Videos rund um Hochzeiten auf MARRYJim hoch. Es ist selbstverständlich, dass wir die Privatsphäre schützen und Kontaktdaten nicht publizieren.


Worum geht es beim Fotowettbewerb?
Alle paar Monate veranstalten wir zu einem anderen Thema einen neuen Fotowettbewerb. Machen Sie mit!
 

Feedback
Wenn unsere Besucher über MARRYJim ein Kleid gekauft oder verkauft haben oder uns eine anderweitige Rückmeldung geben wollen, dann wollen wir ihre Erfolgsgeschichten gerne hören. Unter „Jim`s Gästebuch“ veröffentlichen wir Fotos und Geschichten von unseren Usern. Auch über jegliche Kritik freuen wir uns, wir möchten die Seite immer weiter verbessern. Benutzen Sie einfach unsere „Feedback“-Seite.

 

3. Verkauf von Kleidern

 

Brauche ich ein Konto bei MARRYJim?
Ja, Sie müssen sich mit einem kostenlosen Konto anmelden, wenn Sie als professioneller Partner Hochzeitskleider verkaufen wollen. Sobald Sie registriert sind, stehen Ihnen dieselben Funktionalitäten wie einem privater Benutzer zur Verfügung; darüber hinaus können Sie unter mehreren Paketen wählen. Um die Qualität der Plattform hoch zu halten, überprüfen wir auch die E-Mail-Adressen unserer Verkäufer. Sobald Sie ein Konto eröffnet haben, werden wir Ihnen dies per E-Mail bestätigen. Bitte sehen Sie auch unter den Spam-Eingängen nach, wenn eine solche Nachricht nicht eintrifft. Als nächstes sollten Sie dann MARRYJim in die Liste Ihrer „sicheren Absender“ aufnehmen. Wenn Sie sich in Ihr Konto eingeloggt haben, können Sie alle Ihre Daten ändern und sich auch von der Mailing-Liste streichen lassen. Wenn Sie Ihr Konto insgesamt löschen wollen, setzen Sie sich bitte direkt mit uns unter customercare@marryjim.com in Verbindung.
 

Schützen Sie meine E-Mail-Adresse?
Wir verkaufen weder Ihre E-Mail-Adresse noch geben wir sie sonst an Dritte weiter. Der Schutz Ihrer Daten ist uns extrem wichtig. Potenzielle Käuferinnen sehen Ihre E-Mail-Adresse in Ihrem Eintrag nicht, wir leiten deren Anfragen an Sie weiter.
 

Was kann ich auf MARRYJim verkaufen? 
Sie können neue, Muster- und Vintagekleider oder auch einmal getragene Kleider verkaufen - was immer auch Sie anbieten wollen. MARRYJim versteht sich nicht als Onlineshop, sondern als virtueller Showroom, in dem die Besucher direkt mit Designern, Brautläden und Privatleuten zusammengeführt werden.

Biete ich Hochzeitskleider zu regulären oder zu herabgesetzten Preisen an?
Es liegt bei Ihnen, welchen Preis Sie festlegen, dies ist Ihr Geschäft und Sie sind am besten geeignet, einen Preis zu bestimmen! MARRYJim ist eine Plattform, auf der Bräute Kleider zu regulären Preisen aber auch zu Schnäppchenpreisen finden sollen. Wir überlassen dies völlig Ihnen. Sie können auch den Preis ganz weglassen. Wahrscheinlich werden Sie die gleichen Preise wie in Ihrem Laden oder Ihrem Atelier wählen. Aber wenn Sie Musterkleider anbieten, oder solche aus einer ausgelaufenen Kollektion oder auch solche, die irgendwo schon getragen wurden, dann sollten die Preise natürlich niedriger angesetzt sein.

 

Muss ich meinen Namen zeigen?
Nein. Sie müssen den Namen Ihrer Firma nicht publizieren und auch nicht auf Google Maps anzeigen lassen, wo sich Ihr Atelier oder Ihr Laden befindet. Aber wenn Sie dies tun, dann trägt es dazu bei, Vertrauen aufzubauen und mehr Interessentinnen in Ihren Laden zu ziehen.

 

Was kostet es, etwas über Ihre Plattform zu verkaufen?
MARRYJim erlaubt Ihnen, Ihre Hochzeitskollektion interessierten Bräuten zu günstigen Konditionen anzubieten. Auf den Verkauf Ihrer Kleider berechnen wir keine Provision oder Vermittlungsgebühr. Alle Einkünfte aus einem Verkauf fließen Ihnen zu. Bitte nehmen Sie hierfür mit uns Kontakt auf. Auf diese Weise können wir herausfinden, ob Ihre Marke bzw. Ihre Designer zu MARRYJim passen und Sie lernen uns ein wenig kennen. Laden Sie Ihre Kollektion schon bald hoch! Wir freuen uns auf den Kontakt zu Ihnen, um die Möglichkeiten einer dauerhaften Zusammenarbeit zu erörtern:

Ulrike Adler Stevens
Frankfurt am Main / New York City
Telefon +1 917 592 7025
designers@marryjim.com

 

Es scheint sehr aufwendig zu sein, all diese Information zu den Kleidern hochzuladen?
Ja, es macht sicherlich einige Arbeit, alle Angaben und Fotos zu den Kleidern, die Sie verkaufen wollen, hochzuladen. Aber es wäre sicher nicht weniger aufwendig, wenn Sie einen eigenen Online-Shop füllen wollten. Um Ihnen da Leben zu erleichtern, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Kleider inaktiv zu schalten ohne sie ganz zu löschen. Sie verbleiben in unserer Schattendatenbank und kein Besucher der Plattform kann sie sehen. Aber Sie können Sie später jederzeit wieder herausholen. Wenn Sie zum Beispiel ein ähnliches Kleid entwerfen oder geliefert erhalten, können Sie dieses neue Kleid aufnehmen, indem Sie einige Daten des in der Datenbank vorhandenen alten Kleides ändern und das neue dann aktiv schalten. Indem Sie Kleider inaktiv oder aktiv schalten, können Sie auch mehr darüber erfahren, welche Modelle die meisten Interessentinnen attraktiv finden.

 

Wie verkaufe ich meine ersten Kleider?
Sobald Sie sich mit einem Konto angemeldet und Ihre Kleider hochgeladen haben, müssen Sie warten, bis sich Interessentinnen bei Ihnen melden. Neben Anfragen über die Plattform, werden auch Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer, e-Mail und Webseite) auf der Kleidseite und im Designerindex gezeigt, so daß die Bräute sich auch direkt bei Ihnen melden können. Sie und die Braut entscheiden dann, wie es weiter geht.
In Ihrem Konto können Sie auf der Seite mit den Kleiddetails sehen, wie oft jedes Kleid angeklickt und auch als Favorit gespeichert wurde. Im Laufe der Zeit erfahren Sie so, welche Kleider die meiste Aufmerksamkeit erregen und auch gekauft werden. 
 

Was passiert mit meiner Anzeige, wenn das Kleid verkauft ist?
Sobald ein Kleid verkauft wurde und Sie kein zweites, evtl. in einer anderen Größe, zur Verfügung haben, sollten Sie das Kleid löschen oder auf inaktiv – in „Mein Konto“ und “Meine angebotenen Kleider“ – setzen. Viele unserer Designer erstellen Kleider nach Mass und MARRYJim soll nur das Interesse an den Kollektionen wecken. Wenn Sie das Kleid nachbestellen oder neu schneidern können, können Sie den Online-Eintrag aufrecht erhalten, aber wir empfehlen, in solchen Fällen einen Hinweis in der Beschreibung zu geben, dass vom Auftrag bis zur Lieferung eine gewisse Zeit vergehen wird.

 

Kann ich in einer Anzeige dasselbe Kleid mehrfach anbieten?
Ja, Sie können z.B. das Kleid in unterschiedlichen Größen anbieten. Hierfür einfach mit dem +-Zeichen die weiteren Größen hinzufügen. Nähere Infos wie Brust-, Taillen- und Hüftumfang braucht es nicht. Sie werden ja eh mit der Käuferin im direkten Kontakt sein.

 

Sieht jemand, dass ich ein neues Kleid eingetragen habe?
Sobald Sie ein Kleid neu einstellen, wird es auf MARRYJim unter „Neuzugänge“ aufgeführt. Darüber hinaus schaut sich das Redaktionsteam alle neuen Einträge an und markiert einige als “Unsere Lieblinge”. Manchmal können Bräute sehr genau spezifizieren, was sie suchen. Bitte machen Sie so detaillierte Angaben wie möglich. Je mehr Informationen Sie bereitstellen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kleid gefunden wird.

Warum lohnt sich eine Zusammenarbeit mit MARRYJim?
Ihre Kleider werden nicht nur auf MARRYJim von potentiellen Käuferinnen gefunden, wir sind auch ansonsten im Internet sehr umtriebig. Wenn uns Fotos zur Verfügung gestellt werden, erstellen wir pro Jahr ein Youtube-Video, https://www.youtube.com/user/marryjimcom, und machen viel Presse- und Social Media Arbeit.
 

 

4. Wie erstelle ich eine Anzeige

 

Wie stelle ich ein Kleid ein?
Zuallererst müssen Sie ein kostenloses Konto anlegen, danach können Sie Ihre Kleider online anbieten. Tragen Sie so viele Informationen wie möglich über das Hochzeitskleid ein, fügen Sie Fotos bei und überprüfen Sie dann in der Vorschau, ob alles gut aussieht. Je mehr Details Sie angeben, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass eine Braut Ihr Kleid findet. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, wird Ihr Angebot sofort unter Ihrem Label gezeigt bzw. wenn Sie ein Brautladen sind, unter der Marke gelistet, die Sie ausgewählt haben.

 

Kann ich meine Einträge editieren, wenn sie schon online sind?
Ja, Sie können Ihre Einträge jederzeit auf den neuesten Stand bringen oder auch abändern. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein und gehen Sie auf “Meine angebotenen Kleider“.


Ich habe aus Versehen meinen Kleideintrag gelöscht, kann ich ihn wieder aufrufen?
Auch wenn Sie einen Eintrag gelöscht haben, bleibt er noch in unserer Datenbank gespeichert. Bitte schicken Sie eine E-Mail an customercare@marryjim.com, und wir werden Ihren Eintrag reaktivieren.

 

Muss ich alle Datenfelder in meinem Eintrag ausfüllen?
Natürlich nicht. Aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass Designer oder Händler, die alle Informationen über ihre Kleider bereitstellen, ihre Stücke schneller und zu einem höheren Preis verkaufen. Je mehr Datenfelder Sie ausfüllen, desto öfter wird Ihr Kleid in den Suchergebnissen angezeigt.

 

Wie kann ich die Chancen vergrößern, dass meine Anzeigen eine gute Resonanz finden?
Sie können einiges dafür tun, um die Wahrscheinlichkeit für einen Verkauf zu vergrößern. Wenn Sie zum Beispiel eine hervorragende Beschreibung mit vielen Informationen schreiben, wenn Sie mehr als ein Foto zeigen oder wenn Sie wettbewerbsfähige Preise nennen, dann werden Sie die Aufmerksamkeit von mehr Käuferinnen erregen. Heutzutage haben soziale Netzwerke eine derart große Bedeutung, dass es vielleicht klug wäre, dort Ihre Einträge einzubinden. Wir haben deshalb für Sie neben Ihrem Eintrag ein Feld für Facebook and Share (Twitter, MySpace, Digg, ..) eingerichtet. Je mehr Leute über Dein Kleid und diese Plattform sprechen, desto besser. Selbstverständlich sind wir auch diesbezüglich aktiv. Nachfolgend sind die Tipps für erfolgreiche Einträge zusammengefasst:
- Beschreiben Sie ein Kleid im Detail
- Sagen Sie vielleicht ein paar Worte über sich als Designer / über den Designer 
- Stellen Sie mehrere schöner Fotos guter Qualität ein, Vorder- und Rückansicht, Details
- Zeigen Sie das Kleid, wie es getragen aussieht (nicht auf Puppe) 
- Senden Sie Interessentinnen so viele Fotos wie möglich, vielleicht sogar Stoffmuster per Post
- Setzen Sie einen attraktiven Preis an, und zeigen Sie sich verhandlungsbereit
- Ermöglichen Sie es Interessentinnen, das Kleid anzuprobieren und auch zurückzugeben
- Seien Sie ehrlich bei den Angaben zum angebotenen Kleid; weisen Sie darauf hin, wenn es irgendwelche Fehler, Risse oder Flecken aufweist
- Vermarkten Sie Ihr Kleider indem Sie soziale Netzwerke nutzen.

 

Wo bekomme ich gute Fotos her?
Unterschätzen Sie nie die Kraft schöner Bilder! Wenn Sie einen Zugang und auch die Veröffentlichungsrechte zu Fotos besitzen, die professionelle Fotografen auf Modeschauen oder für Katalogzwecke, für Pressearbeit oder für Anzeigen gemacht haben - wunderbar! Sie können bis zu 6 Fotos im jpeg-, gif-, pjpeg-, png- und x-png-Format, jeweils kleiner als je 2 MB, hochladen. Ideal sind Fotos im Hochformat wie sie später angezeigt werden, dann müssen die Interessenten nicht in das Bild zoomen, um weitere Teile des Bildes zu sehen. Laden Sie mehrere Fotos Ihres Kleides hoch. Dazu sollten gehören:
- die Vorderseite in voller Länge
- die Rückseite in voller Länge
- Ansichten von der Seite
- Detailansichten des Mieders und des Stoffes
- besondere Einzelheiten, auf die Sie die Aufmerksamkeit lenken wollen: z.B. Pailletten oder Stickereien
- ggf. Fotos des Etiketts (wenn Sie nicht der Designer selbst sind bzw. den Designer nicht offiziell vertreten)
Herausragende Fotos sind ein wichtiger Bestandteil einer überzeugenden Anzeige, sie vermitteln den potenziellen Käuferinnen einen besseren Eindruck des Kleides und schaffen Vertrauen. Wenn Sie eigene Aufnahmen machen, so sollten Sie das Kleid auf einer Person oder zumindest auf einer Puppe zeigen. Damit werden Gestalt und Passform besser erkennbar. Vermeiden Sie Fotos mit dem Kleid auf einem Kleiderbügel oder auf dem Fußboden ausgelegt. Wenn Sie einen Brautladen besitzen, fragen Sie die Designer, ob Sie Ihnen erlauben, dass Sie ihre Fotos nutzen. Wir versuchen unsererseits, entsprechende Partnerschaften zu vereinbaren.

 

Ich betreibe einen Brautladen/bin ein Wiederverkäufer – kann ich die Originalfotos von der Website des Designers verwenden (Copyrights)?
Zuallererst: auf allen Fotos im Internet oder in Katalogen liegen Copyrights. Diese Rechte gehören den Designern und den Fotografen und Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie derartige Bilder verwenden wollen. Wenn Sie persönlich mit einem Markenhersteller oder einem Designer zusammen arbeiten, dann können Sie immer fragen, ob Sie deren Bilder benutzen dürfen. Wir versuchen unsererseits, entsprechende Partnerschaften zu vereinbaren und eine schriftliche Erlaubnis zu erhalten, dass Verkäufer auf unserer Website die Originalfotos verwenden dürfen. Es liegt im Interesse einer Marke, dass die bestmöglichen Fotos im Internet gezeigt und schlechte Amateurbilder vermieden werden.

 

Verkaufsbedingungen und Regelungen für eine Rückgabe 
Verkaufsbedingungen sind die Regeln, die sie für den Verkauf eines Kleides festsetzen.
Als Unternehmen oder als professioneller Verkäufer müssen Sie das Gesetz Ihres Landes befolgen, wobei es Unterschiede zwischen Geschäften im Internet und einem stationären Geschäft gibt. Wir können Ihnen deshalb hier nur ein paar Hinweise geben; um sicher zu gehen, sollten Sie einen Rechtsanwalt fragen.
- Sind Sie bereit, das Kleid per Post zuzusenden oder wollen Sie es nur in Ihrem Laden oder Ihrem Atelier abgeben?
- Wie sollen Rückgaben bzw. Stornierungen geregelt werden?
- Wann und wo findet das Geschäft statt?
- Welche Zahlungsmethoden werden akzeptiert?
- Wer bezahlt für Verpackung, Versand und ggf. Rücksendung?
- Welche Transportversicherung wird vereinbart?
- Wer trägt eventuell anfallende Steuern, Zölle, etc.?
- Welche Gewährleistung wird übernommen?
- Gibt es Hemmnisse für Import oder Export bei eventuellen internationalen Geschäften?
Welche Verkaufsbedingungen auch formuliert werden, ist es wichtig sich bewusst zu sein, dass Sie umso schneller handelseinig werden, je flexibler Sie sein können. Versetzen Sie sich einmal in die Rolle einer Käuferin. Hier ein paar Tipps für Rückgaberegelungen, damit Sie nicht übervorteilt werden:
- Legen Sie die Zeiträume fest, innerhalb denen Sie benachrichtigt werden und die Rücksendung erfolgen müssen, z.B. Benachrichtigung innerhalb 2 Tagen nach Empfang der Ware,
  Rücksendungen danach innerhalb weiterer 2 Tage.
- Die Käuferin sollte für die Kosten von Versand und Versicherung aufkommen – dies wird dazu beitragen, seriöse Käufer zu gewinnen. Sie können auch eine Rücksendungsgebühr von 5 bis 15% des Wertes des Kleides verlangen.

 

5. Verhandlungen mit den Kunden

 

Wie kommen Interessenten mit mir in Kontakt?
Die meisten Bräute werden wahrscheinlich direkt zum Telefon greifen oder den Link zu Ihrer Webseite folgen. Wir veröffentlichen die Kontaktdaten der Designer im Designerindex und bei jedem Kleid. Zusätzlich ist Ihre E-Mail-Adresse ist mit Ihren Anzeigen verbunden. Eine potenzielle Käuferin kann sich auch mit Ihnen über unser Nachrichtensystem (“Verkäufer kontaktieren”) in Verbindung setzen. Eine Anfrage wird per E-Mail an Sie weitergeleitet. Sobald Sie unsere E-Mail empfangen haben, können Sie selbstverständlich direkt mit der Käuferin in Verbindung treten, entweder per E-Mail, über Telefon oder mit einer Terminvereinbarung für ein persönliches Treffen. Seien Sie präzise in der Kommunikation, einigen Sie sich bei einem Versand auf den Preis, die Zahlungsmethode, die Versandbedingungen und die Übernahme der Versandkosten. Einfacher ist es, alles im persönlichen Gespräch zu klären.
Vergessen Sie nicht, “@marryjim.com” in die „Liste sicherer Absender“ Ihres E-Mail-Programms aufzunehmen, so dass Sie keine Nachricht verpassen, mit der die potenzielle Käuferin mit Ihnen in Verbindung treten will.
 

Wie wickle ich den Verkauf mit einer Kundin ab?
Es gibt viele Möglichkeiten, einen Verkauf abzuwickeln. Eine davon ist, alles via E-Mail und Telefon zu arrangieren und das Kleid an die Käuferin zu versenden. Aber MARRYJim ist eine Website, über die Käufer und Verkäufer auch besonders gut lokal in Verbindung treten können. Wir empfehlen, dass Sie die Braut in Ihren Laden/Ihr Atelier einladen. Die Interessentin kann sich das Kleid ansehen, es anprobieren und auch bar bezahlen. Versandkosten werden so reduziert oder ganz vermieden und die Gefahr eines Betruges wird kleiner. Wenn Sie eine Nachricht erhalten, die Ihnen verdächtig erscheint, sind Sie selbstverständlich nicht zu einer Antwort verpflichtet. 
 

Hilft mir MARRYJim beim Verhandeln oder beim Arrangieren von Bezahlung und Versand?
MARRYJim ist eine reine Anzeigenplattform und bietet keine Vermittlung bei Fragen rund um Bezahlung und Versand zwischen Verkäufern und Käufern an. Preis, Bezahlart und Versandbedingungen sind letztlich Ihre Entscheidung. Wir empfehlen generell, dass Sie sich mit der Interessentin eines Kleides persönlich treffen, um alle Einzelheiten zu besprechen. Die Kundin kann auch mehr Vertrauen gewinnen, wenn sie das Kleid sehen und anprobieren kann.
 

Wie funktioniert ein Versand?
Wir schlagen vor, dass Käufer und Verkäufer sich persönlich treffen, um Kleider anzusehen und anzuprobieren und um Einzelheiten des Verkaufs zu besprechen. Sie können in Ihrer Anzeige schreiben, dass Sie eine örtliche Käuferin bevorzugen. Ein Hochzeitskleid zu kaufen ist eine derart persönliche Angelegenheit und wird von so vielen Faktoren beeinflusst, dass viele Bräute einen Versand nicht einmal in Erwägung ziehen. Aus diesem Grund bieten wir Bräuten auf unserer Website die Möglichkeit der lokalen Suche nach Kleidern, indem sie Land, Stadt und Postleitzahl, wo sie suchen, eingeben. Ihr Land, Ihre Stadt und Postleitzahl werden bei der Suche immer berücksichtigt. Wenn Sie Ihren Standort auf der Google maps Karte anzeigen lassen, können Sie eventuell noch mehr potenzielle Kundinnen erreichen. Versetzen Sie sich selbst in die Rolle von jemandem, der ein Hochzeitskleid kaufen will. Wenn Sie das Hochzeitskleid per Post versenden, setzen Sie sich bitte mit einem professionellen Paketdienst wie der Deutschen Post/DHL, FedEx, UPS, United States Postal Services oder anderen in Verbindung. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Versandbestätigung und vor allem eine so genannte Tracking Nummer erhalten. Letztere erlaubt es Ihnen und der Käuferin, die Sendung zu verfolgen und ist für Sie der Beweis, dass die Käuferin das Paket auch tatsächlich erhalten hat. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Paket gegen Beschädigung und Verlust mit dem vollen Wert des Kleides versichert ist.
 

Wer bezahlt die Kosten von Verpackung, Versand und Versicherung?
Es liegt bei Ihnen, die Versandbedingungen fest zu legen. Die meisten unserer Benutzer bevorzugen, dass die Käuferin die Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten trägt. Sie können darüber verhandeln, wenn Sie in direktem Kontakt miteinander stehen. Wir empfehlen, dass diese Details vor dem endgültigen Verkauf abgestimmt werden. Wenn der Käuferin ein Rücksendungsrecht eingeräumt wird, sollten Sie im Voraus vereinbaren, wer für die Rücksendungskosten einsteht. Versuchen Sie, vorab eine Einschätzung der Versandkosten zu erhalten, indem Sie auf den Webseiten von DHL, FedEx oder UPS oder anderen internationaler Paketdiensten unter Eingabe von Gewicht und Abmessungen die notwendigen Informationen einholen.


Wie kann ich sicherstellen, dass mein Kleid unbeschadet mit der Post ankommt?
Sie wollen ja, dass Ihr Kleid wohlbehalten bei der Braut ankommt. Bitte stellen Sie deshalb sicher, dass es mit Sorgfalt verpackt wird, da sonst die Gefahr einer Beschädigung oder der Zerknitterung des Kleides besteht. Fragen Sie Ihren professionellen Paketdienst, ob das Paket gut gepackt ist. Wir empfehlen auch, es zum vollen Wert versichern zu lassen. Sprechen Sie darüber unbedingt mit der Kundin.

 

Wie kann ich sicher sein, dass ich mein Geld erhalte?
Wenn eine Interessentin aus der Umgebung kommt, dann ist der beste Weg, mit ihr persönlich in Ihrem Geschäft zusammen zu treffen und dort die Bezahlung entgegenzunehmen, bar, per Scheckkarte oder Kreditkarte. Prüfen Sie die Banknoten bei einer Barzahlung. Wenn das Kleid per Post zugesandt wird, dann empfehlen wir eine Bezahlung über PayPal oder Google Checkout! Seien Sie vorsichtig: verlassen Sie sich bei einer Bezahlung über PayPal oder einen anderen derartigen Dienst nicht auf eine E-Mail-Bestätigung, dass das Geld eingegangen sei; diese Bestätigung könnte gefälscht sein. Folgen Sie auch nicht den Links in der E-Mail. Loggen Sie sich zur Bestätigung selbst in Ihr Konto ein, indem Sie die in Adresse direkt in Ihren Browser eintippen. Beachten Sie auch, dass PayPal das Geld nicht bis zur Auslieferung der Ware zurückhält. PayPal bietet keinerlei Versicherung oder Garantie für die Transaktion an. Eine Vorabbezahlung per Überweisung oder Kreditkarte ist ebenfalls eine Möglichkeit. Wenn Sie keine Barzahlung erhalten, warten Sie mit der Aushändigung der Ware ab, bis die Bezahlung bestätigt ist. In manchen Situationen ist es sogar möglich, dass trotz Bestätigung die Zahlung seitens der Bank wieder zurückgezogen wird. Sprechen Sie mit Ihrer Bank darüber. Für Stücke, die teurer als €/$/£ 500 sind oder Ihre Schmerzgrenze erreichen, können wir auch einen so genannten Escrow-Service oder Internet-Treuhandservice empfehlen. Ein Treuhandservice ist ein neutrales drittes Unternehmen, das Käufer und Verkäufer schützt. Es nimmt die Bezahlung der Käuferin entgegen, gibt diese aber erst an die Verkäuferin weiter, wenn sie ihre Ware erhalten hat und auch sonst alle Vereinbarungen erfüllt wurden. Mehr dazu in der nachfolgenden Antwort.

 

Warum sollte ich einen Treuhandservice-Service benutzen und wie funktioniert der?
Die Nutzung eines Treuhandservice-Services empfehlen wir vor allem bei hochpreisigen Kleidern, die per Post versandt werden. Solche Dienste werden für jeden Betrag angeboten, aber üblicherweise werden sie erst bei Beträgen über €/$/£ 500 wirklich wichtig. Ein solcher Dienst agiert als Zwischenstation und bietet sowohl Käufern wie Verkäufern eine sichere Transaktion. Er schützt den Verkäufer, indem er diesem die Gewissheit gibt, dass das Geld hinterlegt ist, ehe er sein Kleid absendet; und er stellt für die Käuferin sicher, dass sie das Kleid in Empfang nehmen und überprüfen kann, bevor die Zahlung an den Verkäufer freigegeben wird.  Damit reduziert ein Treuhandservice-Service bei Kauf und Verkauf über das Internet das Risiko des Betrugs, für Unternehmen wie für Privatpersonen. Wir können für Transaktionen folgende Treuhandservice-Firmen empfehlen:
- in Deutschland und Österreich: iloxx Safe Trade,
- in Europa: Escrow-Europe (https://www.escrow-europa.com),
- in den USA und Australien: Ecrow.com (http://www.escrow.com). 
Seien Sie vorsichtig, es gibt im Internet auch betrügerische Treuhandservice-Services.

6. Betrug

 

Wie kann ich wissen, ob meine Käuferin echt und seriös ist?
Zuallererst: die Grundidee von MARRYJim ist, Käufer und Verkäufer direkt zusammenzubringen – es ist ein natürlicher Wunsch einer Braut, die Verkäuferin zu treffen, das Kleid zu sehen und anzuprobieren. Heutzutage sind Betrüger überall anzutreffen (bei Amazon, Ebay und kleineren Plattformen) und nicht nur Käuferinnen werden zu ihrer Beute, sondern auch Verkäufer. So seien Sie bitte wirklich vorsichtig, wenn Sie etwas einer Person verkaufen, die Sie nicht kennen und die Sie nicht getroffen haben. Um Betrug aus dem Weg zu gehen, müssen Sie schon auf erste Anzeichen achten:
- Käuferinnen, die darum bitten, dass man ihnen das Kleid unbesehen zusendet
- Käuferinnen, die keine Einzelheiten zum Kleid wissen wollen
- seltsame E-Mails, in schlechtem Deutsch, mit mäßiger Rechtschreibung
- Käuferinnen, die anbieten, mehr überweisen zu wollen, als das Kleid kostet und darum bitten, den überschüssigen Betrag zurück zu senden (gefälschte Überweisungen)
- ein Mann, der ein Hochzeitskleid kaufen will
- jemand, der ein Kleid „im Auftrag“ kaufen will
- Käuferinnen, die vorschlagen, dass der Versand über ihren Transport- oder Kurierdienst erfolgen soll
- Käuferinnen, die etwas wissen wollen, was bereits klar in der Kleidbeschreibung steht, wie etwa Größe oder Preis
- jemand, der behauptet, dass MARRYJim die Zahlungstransaktion durchführe, unterstütze oder garantiere
- Käuferinnen, die keine gültige Postanschrift angeben
- Käuferinnen, die mit Ihnen nicht am Telefon sprechen wollen.
Wenn Sie eine derartige E-Mails erhalten, handelt es sich wahrscheinlich um Betrug. Antworten Sie dem Absender nicht und stoppen Sie jegliche Zusendung. Wenn Sie den kleinsten Zweifel hegen, leiten Sie bitte die Mail an uns weiter.

 

Wie kann ich vermeiden, an eine Betrügerin zu verkaufen?
Die Liste in der vorherigen Antwort liefert nur erste Verdachtsmomente für einen Betrug.
Eine der ersten Vorschläge, die Sie einer Interessentin machen sollten, ist der, sich persönlich zu treffen - eine Betrügerin wird normalerweise nicht darauf eingehen. Wir empfehlen auch, mit der potenziellen Kundin am Telefon zu sprechen (sie sollte Sie anrufen, Betrügerinnen geben Ihnen selten eine richtige Telefonnummer!). Versuchen, eine persönliche Beziehung aufzubauen, bis Sie sich dabei wohl fühlen. Wenn Sie in Ihrem Geschäft zusammentreffen, dann sollte dies zu Ihren üblichen Geschäftsbedingungen geschehen, zu denen auch die Regeln für eine Rückgabe zählen. Sie können auch immer auf einer Barzahlung bestehen. Sollten Sie Verdacht geschöpft haben, dann verkaufen Sie der betreffenden Person nichts und geben ihr keine Information zu sich selbst. Es gibt einige einfache Regeln:
- Verkaufen Sie in Ihrem Umfeld, verkaufen Sie an Bräute und treffen Sie diese persönlich.
- Verhandeln Sie nur mit Personen, mit denen Sie unmittelbar sprechen können.
- Akzeptieren Sie bei der Zahlung nur den Preis Ihres Angebotes - und nie mehr.
- Vermeiden Sie die Entgegennahme von heute selten gewordenen, aber immer noch möglichen Schecks.
- Geben Sie nie persönliche Informationen aus der Hand, wie Bankkonto, Kreditkartennummer, Pass-Nummer, Ebay- oder PayPal-Informationen etc.
- Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, dann vermeiden Sie die Versendung und sogar die Nutzung von Treuhand-Diensten.
- Wenn eine Käuferin Ihnen eine E-Mail mit der Nachricht sendet, dass sie die Zahlung auf den Weg gebracht habe oder wenn sie Ihnen eine Quittung von PayPal oder Google Checkout
  übermittelt, prüfen Sie, ehe Sie die Ware versenden, ob das Geld tatsächlich auf Ihrem Konto eingegangen ist. Klicken Sie nicht auf die E-Mail, sie könnte betrügerisch sein, sondern
  loggen Sie sich direkt in Ihre Konten ein.
- Versenden Sie immer mit Versicherung und mit einer Tracking-Nummer.

 

Welche Zahlungsmethoden sollte ich wegen Betrugsgefahr meiden?
Die Entgegennahme von - inzwischen ungebräuchlichen - Schecks geschieht immer auf Ihre eigene Gefahr, so dass wir davon abraten. Sie sollten einen solchen Scheck von Ihrer Bank überprüfen lassen und auf die Bestätigung warten. Akzeptieren Sie nie einen Scheck mit einem höheren Betrag als in Rechnung gestellt, dies ist mit hoher Wahrscheinlichkeit betrügerisch. Akzeptieren Sie nie Überweisungen via Western Union, Moneygram oder anderen derartigen Diensten. In Europa sind Überweisungen via Banken aber üblich. Geben Sie niemals persönliche Daten aus der Hand (Bank-Kontonummer, Kreditkartennummer, Pass-Nummer, ebay/PayPal -Information, etc.) Wenn Sie wirklich sicher gehen wollen, vermeiden Sie sogar generell Versandgeschäfte und die Nutzung von Treuhand-Diensten.
 

Was ist, wenn ich auf eine betrügerische Käuferin getroffen bin?
Wenn Sie Bankkonto-Daten, Kreditkartendaten oder Daten, die Ihr PayPal-Konto betreffen, herausgegeben haben – bitte setzen Sie sich sofort mit Ihrer Bank, der Kreditkartengesellschaft oder PayPal in Verbindung. Darüber hinaus sollten Sie die Information an eines der Internet Betrugs-Zentren oder ähnliche Einrichtungen geben und notfalls die Polizei einschalten. Bitte senden Sie die Information über den Fall auch an uns, so dass wir versuchen können, Ihnen zu helfen.
Wenn ein Eintrag auf unserer Plattform Ihnen verdächtig erscheint, geben Sie uns bitte per E-Mail Bescheid oder klicken Sie auf das Feld „Stimmt etwas nicht? Bitte gebe uns Bescheid“.

 

Wo kann ich weitere Information darüber finden, wie Betrüger arbeiten?
http://de.wikipedia.org/wiki/Internetbetrug
http://fraud.org/tips/internet/fakecheck.htm
http://www.fraud.org/internet/inttip/inttip.htm
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_security-center-outside
http://www.ftc.gov
Eine guter US Website ist das “Internet Crime Complaint Center”, das mit dem FBI zusammenarbeitet: http://www.ic3.gov